Studium zu Ende …. LinkedIn richtig nutzen


Intro

LinkedIn Official LogoAktuell bekam ich eine Anfrage, ob man LinkedIn auch direkt nach dem Studium nutzen könnte und / oder sollte. Die Frage würde ich erst mal mit „ja“ beantworten, von Interesse ist aber vorranging nach dem „wie„. Daher ein paar Tipps und Beispiele.

Wie kann ich LinkedIn nutzen?

Am Anfang weiß man noch nicht genau, wie man ein professionelles Netzwerk einsetzen soll. Daher die wichtigsten Größen, der man Aufmerksamkeit schenken sollte:

LinkedIn nach dem Studium nutzenDiese stelle ich im Folgenden vor.

Sich selbst präsentieren

Wenn man andere erreichen möchte, so sollte man auf sein Profil achten. Im späteren verlauf der Karriere wird das Netzwerk immer wichtiger und die Selbstdarstellung ist nicht zwingend notwendig, zu Beginn sollte man darauf aber großen Wert legen. Am Anfang sollte Wert gelegt werden auf:

Informationen beschaffen

Informationen sind gerade zum Berufseinstieg wichtig. An erster Stelle wird dabei an Stellenanzeigen gedacht. Aber man kann LinkedIn noch weiter nutzen.

Jobs

Stellenanzeigen kann man bei LinkedIn über die Stellensuche finden. Hierzu gibt es ein googleähnliches Suchfeld. Jedoch ist diese Suche eher für den Überblick geeignet. Wenn man über „Erweiterte Suche“ und „Weitere Optionen“ geht, so kann man die Such besser eingrenzen:

JobSuche verwendenHier kann man auch direkt auf „Praktika“ oder „Berufseinsteiger“ eingrenzen. Interessantes Detail: Ist die Suche einmal ausgeführt, kann man die Suche auch speichern und sich über neue Angebote informieren lassen.

Unternehmen

Sie wollen sich bewerben oder haben ein Vorstellungsgespräch? Auch dann können Sie LinkedIn nutzen.

Über das Unternehmen: Schauen Sie sich das Unternehmensprofil an: Sind gerade viele Mitarbeiter am Abwandern? Wie präsentiert sich das Unternehmen? Die Karte „Einblicke“ auf dem Unternehmensprofil kann hier vieles aussagen.

Kennen Sie namentlich die Teilnehmer des Vorstellungsgespräches? Schauen Sie doch, ob die Personen ein Profil haben. Wenn Sie einiges über diese in Erfahrung bringen, so können Sie im Vorstellungsgespräch gezielt Anknüpfungspunkte suchen oder mindestens Ihr Interesse beweisen.

Netzwerk aufbauen

Gerade am Anfang ist das Netzwerk wertvoll. Denken Sie dabei nicht nur an die besten Freunde, sondern auch an Ihr Alumni insgesamt: Sind Professoren vertreten? Bauen Sie von vornherein Ihr Netzwerk auf, suchen Sie doch gezielt nach dem WG Genossen oder auch den alten Familienfreund der Eltern.

Brauche ich ein Business oder Job Seeker Profil

Ich gebe es zu, ein Premiumprofil bei LinkedIn ist nicht besonders günstig (auch wenn es steuerlich absetzbar ist: Wenn man nichts verdient bringt das Absetzen auch nichts). Das Job Seeker Profil bevorzugt Sie, wenn Recruiter nach Personen forschen. Durch ein vernünftiges Profil, multilinguale Einstellungen und einem vernünftigen Netzwerk können Sie einen ähnlichen Effekt kostenfrei erzielen. Wenn das Geld da ist: Gut. Wenn nicht, erst mal Profil pflegen und Netzwerk aufbauen!

Extro

Ich hoffe, damit etwas das „Wie“ erläutert zu haben. Man kann LinkedIn bereits als ausgehender Student gut nutzen. Viel Erfolg!

Stephan Koß/Google+
Autor: Stephan Koß;

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: