Xing Kontake zu LinkedIn importieren – ohne Einladungen zu versenden!

intro

Erinnern wir uns an Paul Simons „Fifty Ways to leave your Lover„. Genauso geht es mit Sozialen Netzwerken. An vielen hängt man, da dort viele Kontakte sind, die man lieb gewonnen hat, so dass man auf Grund der Kontaktkultur sich schwer lösen kann.

Oft wird nach einem Synchronisationstool zwischen LinkedIn und Xing gefragt. Den Wunsch, seine Kontakte auf Xing und LinkedIn zu synchronisieren, kann ich aber auch nicht erfüllen.

Allerdings gibt es komfortable Wege, seine Kontakte von Xing in LinkedIn zu laden, ohne diese direkt einzuladen. Dieses erscheint vielen (auch mir) als wichtig, da man, gerade in seinem geschäftlichen Netzwerk, nicht als „Spammer“ auftreten möchte.

Das Adressbuch bei LinkedIn

Um meinen Vorschlag, wie man seine Kontakte von Xing zu LinkedIn bekommt, zu verstehen, muss man wissen, dass LinkedIn ein sogenanntes Adressbuch besitzt:

Adressbuch bei LinkedIn
Adressbuch bei LinkedIn

Dieses Adressbuch ist nicht mit den Kontakten zu vergleichen. Auch wenn Adressen dort enthalten sind, werden die Personen nicht automatisch weder in sein Netzwerk oder generell zu LinkedIn eingeladen. Dieses geschieht nur auf Interaktion mit dem Benutzer nach dem Hochladen:

Kontakte einladen

Kontakte einladen

In meinem obigen Beispiel habe ich Phil und Mike. Mike ist bereits bei LinkedIn, zu erkennen an den blauen LinkedIn Logo. Phil nicht (zu erkennen an den fehlenden Logo). Wenn ich beide in der Checkbox links aktiviere und im Folgenden „Ausgewählte Kontakte einladen“ verwende, so würde ich Mike in mein Netzwerk einladen und Phil in mein Netzwerk und generell zu LinkedIn. Falls Phil der Einladung folgt, wäre er mit der Anmeldung bei LinkedIn generell auch Kontakt von mir.

Die Einladen Funktion würde ich nur für mein Netzwerk und gezielt einsetzen, die Funktion zum Einladen zu LinkedIn auch nur in Einzelfällen und nur nach Avis, nicht generell.

Der Upload, wenn er denn gelungen ist, hat immer dieselbe Ansicht. Man muss unter Kontakte –> Kontakte hinzufügen….

Kontakte hinzufügen

Kontakte hinzufügen

…..eine Datei hochladen. Dieses können CSV Dateien oder auch VCFs sein:

Datei hochladen

Datei hochladen

Hier muss man aufpassen, über „hinzufügen“ werden Einladungen versendet. Der Upload ist, wenn man diese Ansicht hat, bereits erfolgt, so dass man abbrechen verwenden kann (oder sollte):

Einladungen Senden

Einladungen Senden

Das Adressbuch ist also eine persönliche Informationsinsel, auf die kein anderer Nutzer Zugriff hat. Als solche verwende diese ich auch. Eine der schönen Effekte ist, dass wenn sich jemand aus dem Adressbuch bei LinkedIn anmeldet, dieses als Hinweis in meinen Updates erscheint („Phil ist nun neu bei LinkedIn“), unabhängig ob ich diesen eingeladen habe, oder nicht.

Der folgende Artikel beschäftigt sich, wie ich meine Xing Kontakte in dieses Adressbuch bekomme. Dazu gibt es fünf Wege, die ich beschreibe:

  1. Für Xing Premiumuser: Der VCF Export
  2. Für Macs: Die Synchronisation über Apple Mail Adressbuch
  3. Für Outlook User: Die Synchronisation über das Adressbuch
  4. Für Puristen und Basisnutzer bei Xing: Der VCF Export einzeln
  5. Für Teccis: CSV zum Eigenbau

Ich empfehle, nur den entsprechenden Bereich anzuschauen, den einen interessiert, da man sonst von Screenshots erschlagen wird. Daher auch meine abschließenden Worte hier (ein Fazit am Ende wird keinen Sinn machen): Das Adressbuch von LinkedIn ist eine praktische Ergänzung, hat man seine gesammelten Daten überall im Zugriff. Aber zur Synchronisation sollte man sich etwas Zeit nehmen, da die Schnittstelle von LinkedIn nicht immer und alles nimmt. Aber nun zu den einzelnen Wegen:

1. Für Xing Premiumuser: Der VCF Export

Nur für Premiumkunden gibt es den VCF Export aller Kontakte. Hier kann man sich eine Datei erstellen lassen:

Xing VCF Export

Xing VCF Export

Diese wird von Xing erstellt und ein Link hierzu per Mail zugesandt. Über den Link kann man die Datei herunterladen. Hat man dieses getan, so kann die erzeugte Datei bei LinkedIn wieder hochgeladen werden.

Allerdings: Scheinbar scheint die LinkedIn Dateien ab einer bestimmten Größe nicht mehr zu akzeptieren. Nach meiner Erfahrung sind ca. 130 Kontakte das Maximum, was möglich erscheint. Entweder man wechselt zu den Möglichkeiten über Outlook (am empfehlenswertesten) oder über Apple Mail (Nicht so gut, geht aber auch). Wenn beides nicht möglich ist, kann man auch die VCF Datei editieren und verkürzen (Rechte Maustaste im Datei Explorer und „Öffnen mit: Editor“ wählen).

VCF Datei editieren

VCF Datei editieren

So kann man nun sich 130 vCards heraussuchen und den Rest einfach löschen und Speichern, danach sollte es gehen.

Übrigens: Doubletten werden von LinkedIn erkannt, man muss also nicht zu pingelig sein.

Ein weiterer Nachteil: Mehr als 2.000 Kontakte werden nicht exportiert.

2. Für Macs: Die Synchronisation über Apple Mail Adressbuch

Etwas schwieriger gestaltet sich die Erstellung mit einem Mac. Apple sind halt nicht darauf ausgelegt, außerhalb ihrer Welt zu kommunizieren. Mit einem kleinen Tool geht es aber dann doch.

Aber fangen wir von vorne an: Wie kann man die Adressen bekommen? Dazu kann man die App von Xing benutzen, die die Daten mit dem Apple Adressbuch synchronisiert:

Xing App
Xing App

Danach muss diese einfach ausgeführt werden. Diese verbindet sich mit Xing

Anmeldung gegen Xing

Anmeldung gegen Xing

Danach werden die Adressen von Xing geladen, so dass man diese jetzt verwerten kann.

Allerdings Problem: Wenn man den hauseigenen Export von Apple Mail verwendet, so wird (bei 800 Kontakten) eine 130 MB große, nicht editierbare Datei erstellt.

Also habe ich mich einem Tool bedient, dem Adressbook Exporter. Dieses Freeware Tool kann man hier herunterladen.

Adressbook Exporter

Adressbook Exporter

Allerdings kann LinkedIn die etwas eigenwillige Interpretation von Apple bezüglich CSV nicht ohne weiteres einlesen. Importieren konnte ich die Datei erst, nachdem ich diese einmal mit Excel geöffnet und neu als CSV (Dos) gespeichert hatte.

3. Für Outlook User: Die Synchronisation über das Adressbuch

Bis jetzt am effektivsten war der Export via Outlook. Hierzu benötigt man Outlook 2010 oder Outlook 2003 – 2007, dann mit dem sogenannten Outlook Social Connector.

Den Outlook Social Connector kann man bei Microsoft herunterladen. Der Link ist für die 32 Bit Variante.

Wenn man Outlook 2010 oder die älteren Varianten mit OSC (Outlook Social Connector) hat, so kann man Xing eine Anwendung herunterladen, die Xing hinzufügt.

Nachdem die Anwendung installiert ist (und, häufiger Fehler, im Vertrauensstellungscenter als vertrauenswürdig deklariert wurde), werden mit der Zeit (maximal innerhalb einer Stunde) die Kontaktdaten synchronisiert:

OSC

OSC

Danach gibt es zwei Wege, die Daten bei LinkedIn ins Adressbuch hochzuladen. Zum einen direkt über die LinekdIn Homepage

Outlook Import

Outlook Import

oder über einen Export aus Outlook heraus (wer LinkedIn nicht so gern den Zugang erteilen möchte und lieber die Daten, die ausgelesen werden, kontrolliert):

Export Kontakte aus Outlook

Export Kontakte aus Outlook

Die exportierte CSV Datei kann nun, wie im ersten Kapitel angegeben, hochgeladen werden.

4. Für Puristen und Basisnutzer bei Xing: Der VCF Export einzeln

Was jeder Basisnutzer kann, ist, die VCF der einzelnen Kontakte herunterladen. Dieses bietet Xing direkt auf der Kontaktseite an:

VCF bei Xing einzeln runterladen

VCF bei Xing einzeln runterladen

Die einzelne VCF sieht dann so, über Editor gelesen, aus:

VCF einzeln

VCF einzeln

Auch wenn man diese als Basismitglied einzeln herunterladen muss, so braucht man diese nicht einzeln bei LinkedIn hochzuladen. Alle gesammelten karten über Editor öffnen und in eine TXT Datei zusammenkopieren. Aber auch hier gilt, nach ca. 100 – 150 Datensätzen ist Schluss.

5. Für Teccis: CSV zum Eigenbau

Interessant ist, dass die Schnittstelle ziemlich genügsam ist. Wer also etwas Excel und Editor Affin ist, kann sich seine Datei zum hochladen auch selber schrauben.

Dazu eine TXT mit einem Editor entwerfen oder eine Excel mit folgenden Spalten:

Name; Nachname; Firma; Position; Email Adresse

TXT Eigenbau

TXT Eigenbau

Wer sich also nicht anders zu helfen weiss, kann so mittels einer Copy & Paste Orgie seine Import Datei selber schrauben (oder aus Palm, Messenger oder sonst wo her importieren und umkonvertieren).

Autor: Stephan Koß

26 Kommentare
  1. Guten Morgen Stephan ~ hab herzlichen Dank für die viele Arbeit, die Du Dir machst. Klasse! Was mir allerdings fehlt ist die Klärung der WARUM & WOFÜR-Fragen:

    In meinen Augen macht es ohne Strategie keinen/wenig Sinn sein Netzwerk einfach 1:1 auf einer anderen Plattform abzubilden. Spätestens seit GooglePlus ist das glaube ich klar.

    Verwendet mal die LinkedIn-Map, wird einem visualisiert klar warum:

    Beispiele, die zeigen was dann passiert:
    1) Mein visualisiertes Netzwerk http://www.networkfinder.cc/wp-content/uploads/Bildschirmfoto-2011-08-11-um-07.10.01-e1313039539194.png
    2) http://www.networkfinder.cc/wp-content/uploads/LinkedIn_Network_Map_ThorstenHahn_TorstenSchreiber.png

    Welche Strategien bzw. bei welchen Zielen rätst Du zu einer Replikation der Netze?

    LG aus Wien
    Dein http://www.MiSha.at

    • LinkedInsider sagte:

      Hallo,

      es geht ja auch darum, das Adressbuch zu pflegen, nicht um pauschal seine Xing Kontakte einzuladen, da warne ich auch explizit davor. Die Vorgehensweise ergibt eher zusätzliche Sicherheit. Man sollte sich genau anschauen, wen man zu einem späteren Zeitpunkt in sein LinkedIn Netzwerk einlädt.

      Die Kontakt- / und Adressjäger sollte man eh aus seinen Kontakten entfernen, da deren Business nur auf das Sammeln (und verwerten!) von Adressdaten dient. Man sollte sich immer vor Augen führen, in sein Netzwerk einzuladen, der einem auch helfen wollen würde.

      Tatsächlich ist der Blog aber vorrangig aus der Nachfrage entstanden, da dieses Thema immer wieder angefragt wird.
      lG
      Stephan

  2. Richard sagte:

    Hallo,

    vielen Dank für die Infos. Gibt es auch eine Möglichkeit das Xing Profil bei Linkedin zu importieren? Dann müsste ich nichts neu eigeben.

    Grüße
    Richard

    • LinkedInsider sagte:

      Hallo,

      es gab eine Möglichkeit, eine CV bei LinkedIn hochzuladen, finde die aber im Moment nicht mehr ;-( …oder es wird ausgeblendet, wenn man ein vollständiges hat. Schauen Sie doch bitte mal unter „Pofil bearbeiten“.

      lG
      Stephan Koß

  3. Peter sagte:

    Klasse beschreibung, danke! Gibt es eine Idee, wie die Adressen/Kontakte auf Xing, LinkedIn, Weiteren und dem eigenen Adressbuch synchron gehalten werden können?

    • LinkedInsider sagte:

      Hmmm, ich befürchte, Du meinst ein „generelles Dashboard“, was quasi über allem schwebt? Leider kenne ich so was nicht. Die SNs (egal ob Xing, Facebook, LinkedIn oder Google+) sind leider alle darauf fixiert, die Daten hinein zu bekommen. Ich bastel gerade mit Facebook herum, die Daten zu laden. Aber eine generelle Anleitung muss ich schuldig bleiben ;-(

      Dank Dir für das Lob,
      Stephan

  4. Hallo Stephan, wegen dem aktuellen Anlaß, hab ich natürlich auch aktuellen Senf (Würze) für die BusinessleserInnen😉

    bei allen technischen Möglichkeiten, machen wir uns zu wenig Gedanken über den Datenschutz. Damit meine ich nicht die Güte des Datenschutzes von XING oder LinkedIn, denn die legen die Haftung in unsere Hände.

    Die Frage ist:

    Haben wir von jedem einzelnen Kontakt ein eingeräumtes Recht, Kontaktdaten aus dem einen Netzwerk zur weiteren Datenverarbeitung auf anderen Netzwerken zu verwenden?

    http://www.networkfinder.cc/?s=datenschutz

    In Social Media machen wir alle vieles, was technisch (übrigens mein wiederholtes Kompliment für die unglaubliche Fülle an How-To’s von denen ich schon sehr profitieren konnte) möglich ist, ohne uns über die wirklichen Konsequenzen (auch juristischer Art) Gedanken zu machen.

    Ich glaube als vielgelesene Protagonisten in Sachen XING und LinkedIn haben wir auch eine Mitverantwortung auch solche Aspekte (jenseits der technischen Möglichkeiten) zu thematisieren und in unseren Empfehlungen zu berücksichtigen.

    My2cts😉
    sonnige Grüsse vom MiSha aus Wien

    • Jup, habe ich letztens auch festgestellt. Er ist da, aber sehr versteckt:

      – Kontakte hinzufügen
      – Beliebeige Mail

      und dann unten versteckt:

      – Weitere Möglichkeiten – Kontaktdatei hochladen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: