Wenn LinkedIn nervt, ein paar Tipps

Update

Der Artikel ist aus 2013. Eine aktualisiert Fassung für 2016 ist hier.

Intro

LinkedIn Official LogoIch bin ja ein großer Fan der Plattform LinkedIn. Stammleser werden das wohl schon realisiert haben. Trotzdem kommen einige Fragen zu LinkedIn, weil die Leute genervt sind. Auch hier möchte ich ein paar Antworten geben – wenn man zum Beispiel zu viele Mails bekommt, dann macht die Aktivität keinen Sinn, man soll ja das Augenmerk auf die wichtigen Dinge lenken.

Wenn LinkedIn nervt

Aus meinen Suchanfragen sehe ich, dass viele meinen Blog finden, weil sie den Vergleich zu Xing suchen oder Informationen zu den Kosten. Aber ich erhalte auch einige Anfragen, wie man etwas abstellt. Daher die wichtigsten heute mal zusammengefasst.

LinkedIn Spammt meine Kontakte voll

Ein häufiges Problem: Nutzer von LinkedIn haben einen Mailabgleich gemacht oder ihre XING Kontakte importiert. Nun bekommen die Kontakte Post von LinkedIn. Die erstmalige Aussendung ist dabei bereits geschehen. Diese kann man nicht mehr rückgängig machen. Aber wenn man die Einladungen löscht, so werden keine Erinnerungen mehr versendet:

  1. LinkedIn Einladung zurückziehenGehen Sie zum Reiter „Post“
  2. Dort auf „Gesendet“
  3. Dann auf den Reiter „Gesendete Einladungen“
  4. Dann markieren…
  5. … und löschen

Damit ist die ursprüngliche Einladung nicht ungeschehen gemacht, aber die eingeladenen Personen bekommen keine Erinnerungsmails von LinkedIn.

Ich soll Leute einladen, die nicht bei LinkedIn sind

Manchmal sieht man auch in der Timeline, dass man Bekannte zu LinkedIn einladen soll. Diese Adressen stammen oft aus dem Adressbuchabgleich. Hierzu die „Nichtkontakte“ aus dem Adressbuch entfernen:

  1. Nicht KontakteReiter Kontakte
  2. Dort Personen mit dem grauen LinkedIn Icon suchen
  3. Diese löschen:
  4. Über die Checkbox markieren
  5. Dann erscheint eine Reihe mit Links
  6. Dort über „More“ gehen
  7. Und dann „Remove from Contacts“

Damit sollten die Personen nicht mehr auftauchen.

Ich bekomme zu viel Mails von LinkedIn

LinkedIn Mails reduzierenAlle Möglichkeiten aufzuzählen, würde diesen Blogbeitrag sprengen. Den meisten ist nicht bewusst, dass man über die Einstellungen die Schlagzahl der Mails erheblich reduzieren kann.

Hierzu wieder über die Einstellungen (1) gehen, dann auf Kommunikation (2): Dort kommt man auf einen Unterreiter, auf dem man mittels dem Bleistiftsymbol (3) einzelne Bereiche definieren kann, wie häufig man Mails bekommen möchte.

Gehen Sie die Punkte einmalig durch: Brauche ich für jede Verlautbarung eine Mail? Während LinkedIn dieses wohl glaubt, sollte man sich genau überlegen, ob die hinweise notwendig sind. Weniger ist oft mehr: Die Updates sollte man so einstellen, dass wirklich wichtige Dinge im Auge bleiben. Sonst besteht die Gefahr, dass vor lauter Mails von LinkedIn die wichtigen Nachrichten aus dem Kontaktumfeld durchrutschen. Also: Nur ankreuzen, was man auch liest!

Ich werde dauernd von Kontaktjägern belagert

Ein weiteres Ärgernis für viele: „Ich habe gesehen, dass Sie auch Männerschuhe tragen. Wollen wir uns nicht vernetzen“ ? Manche mögen keine massenweisen Netzwerkeinladungen. Hier kann man Abhilfe schaffen: LinkedIn bietet die Möglichkeit, dass nur Personen Sie in Ihr Netzwerk einladen können, die Ihre Mailadresse kennen:

Mögliche Einstellungen LinkedIn wer darf kontakten

Ich will mein LinkedIn Account kündigen

Wer einfach gar keine Lust mehr hat, kann seinen Account kündigen. Aber auch daran scheitern einige: Man muss eine letzte Frage beantworten, erst danach ist das Konto deaktiviert.

Konto schließe ich mein LinkedIn Konto

Bei dem „Deaktivieren“ handelt es sich aber um kein Löschen, wie wir es im deutschen Sprachraum verstehen. Hierzu muss eine Mail an den Support von LinkedIn gesendet werden.

Ich bin gar nicht bei LinkedIn, die ewigen Einladungen nerven

Die ganz hartgesottenen möchten einfach nicht zu LinkedIn. Trotz bester Argumente ist das auch in Ordnung und zu akzeptieren. Hier bietet LinkedIn die Möglichkeit in der Hilfe an, sich auf eine Blacklist setzen zu lassen. Link hier.

LinkedIn Austragen zu Einladungen

Extro

Ich hoffe, dass hilft einigen weiter.
Stephan Koß/Google+
Autor: Stephan Koß;

12 Kommentare
  1. Dr. Hans-Dieter Krebs sagte:

    Ich werde als Nichtmitglied von Kontaktaufnahmen vetrfolgt.Doch wie kann ich abgeschottetes LinkedIn ohne Emailadresse überhaupt erreichen? Ihr Hinweis über Kontaktaufnahme hilft mir nicht, denn ich kann diese Seite nicht aufrufen.
    Impressum ist nicht korrekt ohne Adressenangabe.

    • Hallo Herr Krebs,

      könnten Sie bitte diesen Link mal ausprobieren:

      http://hilfe.linkedin.com/app/ask

      Der sollte auch ohne Anmeldung erreichbar sein. Wenn es nicht geht, kann ich gern Ihre Mailadresse an LinkedIn geben, damit sie auf die schwarze Liste kommen.

      Mehr kann ich Ihnen derzeit leider nicht anbieten.
      lG
      Stephan Koß

  2. Neumitglied sagte:

    Hallo

    Ich habe mich heute bei LinkedIn registriert. Da ich vor meiner Registrierung von zig Personen E-Mail-Einladungen zu Linkedin erhalten habe (ohne dass diese es mit Absicht getan haben), traue ich mich nun nicht, mein iPhone-Adressbuch zu importieren. Kann ich die Kontakte importieren, so dass garantiert kein Nichtmitglied von meinen Adressbucheinträgen kontaktiert wird? Mich haben diese Mails extrem genervt und es wäre mir sehr peinlich, wenn plötzlich in meinem Namen solche Nachrichten verschickt würden.

    Danke für die Hilfe!

    • Ja, aber jeden Knopfdruck vorsichtig überprüfen. Die Einladungen sind gut versteckt.

      lG
      Stephan

  3. Franziska sagte:

    Hallo,
    dieser Blogeintrag ist zwar schon drei Jahre alt, aber ich frage trotzdem mal nach: Ich habe auch das Problem, dass LinkedIn Einladungen zur Vernetzung an mein Adressbuch verschickt. Leider gibt es bei mir den Tab „Post“ nicht… haben Sie vielleicht einen Tipp für mich, wie ich das ausstellen kann?
    Vielen Dank!

    • Hallo,

      schauen Sie doch mal bitte unter Einladungen (rechts oben), dann „Alle Einladungen“, dann „gesendete Einladungen“ und dann können Sie die Einladungen löschen. Erst diejenigen mit dem „Bubble“ aktivieren, oben rechts „Anfrage deaktivieren“.

      bG
      Stephan Koß

  4. Susanne Horn sagte:

    Hallo, mein Konto wurde „permanent eingeschränkt, was für mich eine Katastrophe ist da ich mir dortein sehr großes Netzwerk aufgebaut habe. Die Sperrung ist die eine Sache aber das ich nicht mehr auf meine Kontakte zugreifen kann ist eine Sauerei! Ich habe Linkedin mehrmals kontaktiert und bekomme immer nur die gleiche automatisierte Antwort! Telefonischer Support???- Fehlanzeige! Für mich eine unprofessionelle Art mit seinen Kunden umzugehen! Was kann ich jetzt tun um wieder an meine Kontakte zu gelangen? Mehr will ich nicht! Danke schon mal!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: