Advertisements

Archiv

Schlagwort-Archive: HR

Intro

Gestern hatte ich ja die Branchen bereits aufgezählt. Heute mal eine Auflistung der Studienfächer und -gänge, mit denen man suchen kann. Wie gestern handelt es sich um keinen Blogartikel, sondern um eine (mittels Reverse Engineering) erhobene Auflistung. Vielleicht hilft es dem einen oder anderen:

Übersicht

Sudienfächer in der Suche von LinkedIn

  • Air Force JROTC/ROTC
  • Allgemeiner Verkauf, Merchandising und verbundene Marketing
  • Amerikanische Zeichensprache
  • Animation, interaktive Technologie, Videografik und Trickeffekte
  • Anlagen und Wertpapiere
  • Anlagenplanung und -verwaltung
  • Anthropologie
  • Anwaltsassistent(in)/Anwaltsgehilfe
  • Arbeits- und Organisationspsychologie
  • Architektur
  • Army JROTC/ROTC
  • Asienwissenschaften/-Zivilisation
  • Bank- und Finanzdienstleistungen
  • Bank-, Unternehmens-, Finanz- und Wertpapierrecht
  • Bauleitung
  • Beratende Psychologie
  • Beraterausbildung/schulische Beratungs- und Orientierungsdienste
  • Betriebsmanagement und -verwaltung
  • Bibliothekswissenschaft und Informationswissenschaft
  • Bildende/Studio-Künste
  • Biochemie
  • Biologie
  • Biologie/biologische Wissenschaften
  • Biomedizinische Wissenschaften
  • Biomedizintechnik/Medizintechnik
  • Biotechnologie
  • Business, Management, Marketing und verbundene unterstützende Dienste
  • CAD/CADD/Technisches Zeichnen und/oder Designtechnologie/Techniker
  • Chemie
  • Chemotechnik
  • Computer- und Informationswissenschaften und Support-Dienste
  • Computer-/IT-Verwaltung und -Management
  • Computerprogrammierung, spezifische Anwendungen
  • Computer-Softwaretechnik
  • Computersystem-Networking und Telekommunikation
  • Computertechnik
  • Design und angewandte Kunst
  • Design und visuelle Kommunikation
  • Dienstleistungen für Jugendliche/Verwaltung
  • E-Handel/elektronischer Handel
  • Elektrotechnik und Elektronik
  • Elektrotechnik, Elektronik und Kommunikationstechnik/Techniker
  • Elektrotechnik, Eletronik und Kommunikationstechnik
  • Englisch als Zweit- oder Fremdsprache unterrichten/Lehrer für Unterricht von
  • Englisch als Fremdsprache
  • Englische Literatur
  • Englische Literatur (Großbritannien und Commonwealth)
  • Englische Sprache und Literatur
  • Entwicklungsökonomie und internationale Entwicklung
  • Epidemiologie
  • Erdöltechnik
  • Erwachsenen- und Fortbildung und Unterricht
  • Europäische Studie/Zivilisation
  • Examinierte Krankenschwester/Examinierter Krankenpfleger
  • Fertigungstechnik
  • Film-/Kino-/Video-Studien
  • Finanz- und Finanzmanagementdienste
  • Finanzmathematik
  • Finanzplanung und -dienste
  • Finanzwesen
  • Fortgeschrittene juristische Forschung/Studien, allgemein
  • Fotografie
  • Französische Sprache und Literatur
  • Französische Studien
  • Fremdsprachen und Literaturen
  • Frühkindliche Erziehung und Unterricht
  • Geistes- und Naturwissenschaften/freies Studium
  • Geisteswissenschaften/geisteswissenschaftliches Studium
  • Gemeinnütziges/öffentliches/Organisations-Management
  • Geografie
  • Geologie/Erdwissenschaft
  • Geschäft/Handel
  • Geschäfts-/betriebliche Ökonomie
  • Geschäfts-/Unternehmenskommunikation
  • Geschäftsverwaltung, Leitung und Betrieb
  • Gesundheit und Sport/Fitness
  • Gesundheit und Wohlbefinden
  • Gesundheits-/Gesundheitspflegeverwaltung/-leitung
  • Gesundheitsdienste/verbundene Gesundheit/Gesundheitswissenschaften
  • Grafikdesign
  • Grundpädagogik und -unterricht
  • Hoch- und Tiefbau
  • Höhere Ausbildung/Verwaltung höherer Ausbildung
  • Humane Dienstleistungen, allgemein
  • Hydrologie und Wasserressourcen-Wissenschaft
  • Industrial Engineering
  • Industrie- und Produktdesign
  • Internationale Beziehungen und Angelegenheiten
  • Internationale Finanz
  • Internationale Geschäfte
  • Internationale Geschäfte/internationaler Handel
  • Internationale Ökonomie
  • Internationale/globale Studien
  • Internationales Geschäfts-, Handels- und Steuerrecht
  • IT-Projektmanagement
    Japanische Sprache und Literatur
    Japanische Studien
    Jazz/Jazzstudium
    Journalismus
    Jüdische/Judäische Studien
  • Jugendstrafvollzug
  • Jurastudium, allgemein
  • Jurastudium, Vordiplom
  • Juristische Berufe und Studien
  • Juristische Forschung und fortgeschrittene professionelle Studien
  • Justizvollzugsverwaltung
  • Kinesiologie und Bewegungswissenschaft
  • Kirchliche Jugendarbeit
  • Klinische Laborwissenschaften/Medizintechnik/Technologe
  • Klinische Psychologie
  • Kognitive Wissenschaft
  • Kommerzielle Kunst und Werbung
  • Kommunikation allgemein
  • Kommunikation und Mediastudien
  • Kommunikationswissenschaften und -störungen, allgemein
  • Kosmetologie-/Herrenfriseur-/Design- und Nagelpflege-Ausbilder
  • Kreatives Schreiben
  • Kriminologie
  • Kulinarik/Koch-Ausbildung
  • Kunst-/Kunststudium
  • Kunstgeschichte, -kritik und -erhaltung
  • Landwirtschaft, landwirtschaftlicher Betrieb und verbundene Wissenschaften
  • Landwirtschaftliche Kommunikation/landwirtschaftlicher Journalismus
  • Lernen einer Zweitsprache
  • Literatur für Kinder- und Jugendliche
  • Logistik-, Material- und Beschaffungsketten-Management
  • Luft- und Raumfahrttechnik, Aeronautik und Astronautik
  • Management-Informationssysteme
  • Marketing
  • Marketing/Marketing-Management
  • Maschinenbau
  • Massenkommunikation/Mediastudien
  • Mathematik
  • Mathematik und Computerwissenschaft
  • Medizin
  • Medizinisch-klinischer Assistent
  • Meeresbiologie und biologische Ozeanographie
  • Menschliche Entwicklung, Familienstudien
  • Mikrobiologie
  • Mode-/Bekleidungsdesign
  • Musik
  • Nahrungsmittel-, Ernährungs- und Wellness-Studien
  • Navy/Marine Corps JROTC/ROTC
  • Oberschul-/Sekundärdiplome und Zertifikate
  • Oberstufenpädagogik und -unterricht
  • Öffentliche Gesundheit
  • Öffentliche Politik-Analyse
  • Öffentliche Verwaltung
  • Ökologie
  • Ökonometrie und quantitative Ökonometrie
  • Optometrie
  • Organisationsführung
  • Organisationskommunikation allgemein
  • Organisatorische Verhalten Verhaltensstudien
  • Organische Chemie
  • Pädagogische Leitung und Verwaltung
  • Personalleitung und -dienste
  • Personalleitung/Personalverwaltung
  • Pharmazeutische Wissenschaften
  • Pharmazie
  • Philosophie
  • Physik
  • Physikalische Wissenschaften
  • Physiotherapie/Therapeut
  • Politische Ökonomie
  • Politische Wissenschaft und Regierung
  • PR/Image Management
  • Praktikum für Kinder- und Jugendpsychiatrie
  • Projektmanagement
  • Psychologie
  • Rechnungs- und Finanzwesen
  • Rechnungswesen und Business/Management
  • Russische, zentraleuropäische, osteuropäische und eurasische Wissenschaften
  • Sachkunde
  • Sonderschulen und Pädagogik
  • Sozialarbeit
  • Sozialwissenschaften
  • Soziologie
  • Spanische und iberische Studien
  • Sport- und Fitnessverwaltung/Management
  • Sprachwissenschaften
  • Städtische/urbane, Gemeinde- und regionale Planung
  • Statistik
  • Steuer
  • Strafjustiz und Bestrafung
  • Studium Amerikas/der Vereinigten Staaten/Zivilisation
  • Studium der Klassik und des Mittelmeerraums und Nahen Ostens im Altertum und
  • Archäologie
  • System, Networking und LAN-/WAN-Management/Manager
  • Technische und wissenschaftliche Kommunikation
  • Technisches Zeichnen und Designtechnologien
  • Technisches Zeichnen und technisches Zeichnen mit CAD/CADD
  • Technisches Zeichnen/Designtechnologien/Techniker
  • Theologie/theologische Studien
  • Theoretische und mathematische Physik
  • Verlauf
  • Versicherungswesen
  • Verwaltung/Management, Hotel- und Gaststättengewerbe
  • Veterinärmedizin
  • Web-/Multimedia-Management und Webmaster
  • Webseiten, Digital-/Multimedia- und Informationsressourcen-Design
  • Werbung
  • Werkstofftechnik
  • Wirtschaftswissenschaften
  • Zahnarztassistenz/zahnärztlicher Helfer
  • Zahnhygiene/Zahnhygieniker
  • Zahnmedizin
  • Zeichnen
  • Zell-/Zellularbiologie und Molekularbiologie
  • Zellbiologie und Anatomie
  • Zoologie/Tierbiologie
  • Zweisprachige und multikulturelle Ausbildung
Advertisements

Intro

Es ist schon fast ein Ritual: Zu Jahresbeginn wertet LinkedIn die Buzzwörter, die am liebsten von Personen in Profilen je Land ausgewertet. Es ist interessant mal sich anzuschauen (was ja zu werten ist als „unnützes Wissen“, aber was soll es). Diese Auswertung gibt es schon seit Jahren, so auch 2017. Es wurden auf Basis der international mehr als 530 Millionen Nutzer auf LinkedIn ausgewertet.

Das sind die Buzzwörter 2018

Zuerst mal die von LinkedIn ermittelten Werte für Deutschland und den internationalen Vergleich:

Die Top 10 der meist genutzten Schlagwörter in Deutschland

Die internationalen Top 10 der meist
genutzten Schlagwörter

  1. spezialisiert
  2. erfahren
  3. Expertenwissen
  4. Führungsqualitäten
  5. leidenschaftlich
  6. qualifiziert
  7. innovativ
  8. strategisch
  9. kreativ
  10. motiviert
  1. spezialisiert
  2. erfahren
  3. qualifiziert
  4. Führungsqualitäten
  5. leidenschaftlich
  6. Expertenwissen
  7. motiviert
  8. kreativ
  9. strategisch
  10. fokussiert

Die Liste ist vorrangig für Personen interessant, die sich gerade im Prozess der Jobsuche befinden: So ist es vorteilhaft, sich von anderen Personen abzusetzen, in dem man genau diese Wörter vermeidet oder zumindest nicht in den Fokus bringt.

 HR-Spezialisten ins Auge zu stechen, sollte das eigene Profil positiv aus der Masse herausragen. Deswegen gilt es für LinkedIn-Mitglieder, dem ersten Impuls zu widerstehen, sich mit positiv besetzten Buzzwords zu schmücken. So läuft man Gefahr, von Recruitern in eine Schublade gesteckt zu werden

erklärt Barbara Wittmann von LinkedIn. Sie verweist auf die eigene Darstellung seines Profiles auf dem Online Karriere Netzwerk LinkedIn.

Eine Online Profil ist für alle, die sich gerade aktiv umschauen, wichtig. Für alle anderen gilt: Pflege dein Netzwerk! Ein Profil kann man zügig ausbauen, ein Netzwerk  aufzubauen, dauert länger. Am besten, man macht ein Ritual: Alle halbe Jahre schaut man nach seiner Alma Mater, seinen verflossenen Arbeitgebern oder anderen neuralgischen Punkten seiner Karriere und schaut, ob jemand sich bei LinkedIn angemeldet hat. Viel Energie steckt in „B Kontakten“, also Personen, mit denen man mal angenehmen Kontakt hatte, aber wo der Kontakt abgebrochen ist. Dafür sind Netzwerke alá LinkedIn perfekt geeignet.

Intro

Das Businessnetzwerk LinkedIn ist bekanntermaßen global aktiv. Dazu gehören nicht nur USA, sondern auch Länder wie Nordkorea und China. Jetzt wurde das Angebot für China eingeschränkt: Man kann dort unter anderem keine Stellenanzeigen mehr aufgeben.

Was ist in China passiert?

Noch 2014 schrieb Jeff Weiner, CEO von LinkedIn:

Our presence in China also helps us achieve our vision of extending the company’s professional network into the world’s first economic graph. We want to digitally map the global economy, identifying the connections between people, companies, jobs, skills, and professional knowledge, thus allowing all forms of capital – intellectual, working, and human – to flow to where it can best be leveraged.

In der Vergangenheit war es kein Problem, Stellenanzeigen für den chinesischen Markt aufzugeben.

China ist für LinkedIn und andere Konzerne kein einfaches Land: Bereits 2011 war LinkedIn sogar eine Zeit lang blockiert. Daraufhin passte man sich an… bis es wieder in die Kritik kam und sich vorauseilenden Gehorsam beugen musste. Der Markt wurde ausgebaut, aber seit dem Sommer wird es zunehmend schwieriger. Im Juni verließ der China Chef Derek Shen nach 3,5 Jahren LinkedIn.

Versuch einer Stellenanzeige mit LinkedIn in China?

Ich versuchte, eine Stellenanzeige bei LinkedIn für Shanghai aufzugeben. Egal wie – es funktionierte nicht. Dabei kam kein Fehler oder ähnliches, es ging nicht weiter.

Die erste Anfrage beim Support war erfolglos und es kamen Hinweise, wie LinkedIn zu bedienen war. Bei Twitter fand ich dann einen Hinweis: Seit November werden keine Stellenanzeigen in der Einzelaufgabe mehr angenommen für China. Konzerne mit Offlinelösungen sind wohl noch nicht betroffen. Erst nach mehrfachen nachboren erhielt ich die Aussage von LinkedIn:

Aufgrund von Regierungsveränderungen unterstützen wir leider nicht mehr die Online-Stellenanzeigen auf LinkedIn für China. Diese Möglichkeit ist derzeit nur für Unternehmenskonten verfügbar (Offline-Stellenanzeigen – bitte beachten Sie, dass dieses Produkt nicht online von Ihrem Konto aus erworben werden kann).

Mal sehen wie es weiter geht. Nordkorea und Tibet gehen allerdings auch nicht.

Intro

Den Vergleich der DAX Konzerne mache ich mittlerweile seit 2010. Das Schöne daran ist, dass man mittlerweile richtige Zeitreihen erhält. Daher führe ich diese Übersicht nach wie vor fort. Der Neuigkeitswert ist zwar mittlerweile überschaubar, aber die Reihen zeigen deutlich die Entwicklungen.

Methodik

Die meisten werden es bereits kennen oder sich gut vorstellen können, wie die Zahlen ermittelt werden. Für alle anderen eine kleine Einführung: Sowohl LinkedIn, als auch XING bieten Unternehmensprofile an, auf denen die Mitarbeiter, die auf der Plattform vertreten sind, die Follower als auch die Jobs verzeichnet sind. Ich  wollte auch die Jobs mit auswerten, aber, außer bei wenigen ganz Großen, sind kaum bis gar keine Stellenanzeigen auf XING, so dass ich mich auf Mitarbeiter und Follower konzentriert habe. Als Beispiel muss (wie in den letzten Jahren) Siemens herhalten, die sowohl auf LinkedIn, als auch auf XING mit einem Unternehmensprofil vertreten sind.

LINKEDIN XING METHODIK am Beispiel Siemens

Die Zahlen

Jetzt die aktuellen Zahlen, wie sie sich aus den 30 DAX Konzernen ergeben:

Mitarbeiter

Wie viele Mitarbeiter sind jeweils auf XING und LinkedIn vertreten? Im Einzelnen:

Anzahl Mitarbeiter auf XING und LinkedIn von DAX Konzernen 2017

In der Zeitreihe von 2010 bis 2017 sieht das dann wie folgt aus:

Anzahl Mitarbeiter von DAX Konzernen bei Xing und LinkedIn 2010 - 2017

Hierbei gibt es einen Knick von 2016 zu 2017. Hintergrund ist, dass sich die DAX Struktur geändert hat. Starke Konzerne wie MAN oder Metro verließen den Index und wurden ersetzt durch ProSieben und Vanovis, beides im Vergleich zu den anderen an Mitarbeitern vergleichsweise kleine Konzerne.

Follower

Bei Followern ergibt sich ein interessantes Bild: Hier ist gerade bei den techniklastigen Konzernen wie Siemens oder SAP LinkedIn sogar noch vor Plattformen wie Facebook oder Twitter:

Anzahl Follower auf XING und LinkedIn von DAX Konzernen 2017

Auch hier eine entsprechende Zeitreihe seit 2010. Hier ist der Rückgang wie bei den Mitarbeitern durch das Wachstum der anderen Konzerne kompensiert:

Anzahl Follower von DAX Konzernen bei Xing und LinkedIn 2010 - 2017

Bei den Followern ist es so weit, dass es sechs Konzerne gibt, die jeweils allein mehr Follower haben auf LinkedIn, als die Follower aller 30 DAX Konzerne bei XING insgesamt.

Extro

Warum mache ich immer wieder diesen Vergleich? Die Netzwerke leben von Projektbudgets, von Stellenanzeigen und von geschalteter Werbung. Dieses werden stärker von LinkedIn genutzt. Es gilt der Merksatz: Fach- und Führungskräfte sucht man eher auf LinkedIn, Freelancer auf XING. Aber, wer sucht schon Freelancer?

intro

Letztens habe ich eine „Invitation“ von einer Seite alá LinkedIn bekommen: Workomotion. Bei solchen Sachen schaue ich zuerst auf Alexa: Hat die Seite schon eine gewisse Wahrnehmung? Das sah dann bei Workomotion so aus:

Was ist Workomotion

Was ist Workomotion

Workomotion versucht sich als Vermittler Plattform für Vakanzen im Senior Management Bereich. Es ist auch zur Zeit „Invite Only“. Das kennen wir allerdings auch schon damals von (Mittlerweile halb beerdigteGoogle+ oder Pinterest: So kann man als neue Plattform die Datenbanken sukzessiv skalieren und gleichzeitig Aufmerksamkeit generieren.

Ich habe mich zum Spaß mal angemeldet, um zu schauen, was es kann (so was kennt man ja von Weare8, Tsu oder vutuv.

Anmeldung zu Workomotion

Man kann einen automatischen CV Upload nutzen und die üblichen Angaben machen. Für deutsche Nutzer etwas doof: Man kann sich nur über den Default USA anmelden. Da jedoch der Bundesstaat ein Mussfeld ist, habe ich erst mal „Alaska“ angegeben. Danach ist man direkt auf der Plattform und er schlägt einem direkt die ersten Jobs vor.

So sieht workomotion aus

Die Oberfläche ist recht aufgeräumt und scheint auf die entscheidenden Funktionalitäten, die man von einer solchen Plattform erwartet, reduziert zu sein. Wie man Jobs annonciert, habe ich auf die Schnelle leider nicht herausbekommen. Die Überraschung kommt, wenn man sich weg von den vorgeschlagenen Jobs bewegt. „Exklusive“ Jobs kann man nur mit einem Premiumaccount sich anschauen, der mit 39 $ im Monat oder 99 $ im Jahr zu Buche schlägt:

Was kostet Workomotion

Ohne einen Premiumaccount ist die Seite dementsprechend noch nicht benutzbar.

Die Preise halte ich für sehr selbstbewusst, da noch kein Penetrationsgrad erreicht ist. Auf der anderen Seite sind durchaus schon Positionen vakant (CEO oder Boardmember). Ob diese Anzeige valide sind, konnte man (oder besser: ich) nicht prüfen.

Die Idee an sich ist gar nicht schlecht: Die großen Plattformen versuchen, alle Richtungen zu bedienen. Manche möchten auch nicht auf den großen Plattformen vertreten sein. Workomotion bietet, für die angestrebte Zielgruppe nicht uninteressant, einen Art Stealthmodus an, wo noch niemals offenkundig wird, dass man auf der Plattform überhaupt vertreten ist.

Klassische Funktionen wie die Suche oder das Vernetzen fehlen derzeit vollständig.

Intro

LinkedIn LogoDie Stellenanzeigen (Jobs) auf LinkedIn werden immer stärker im deutschsprachigen Raum genutzt. Ich bekomme immer wieder Mails mit Detailfragen, wie diese genutzt werden können. Daher mal ein paar Informationen, was zu beachten ist und wie man bezahlt.

Wichtigste Fragen zu Stellenanzeigen und Jobs inserieren auf LinkedIn

Im Folgenden ein paar Fragen, die immer wieder vorkommen.

Was kostet eine Anzeige?

Für Deutschland? Aktuell 219,99 €. Allerdings können andere Länder abweichen (Österreich und Schweiz kosten dasselbe, aber zum Beispiel ist China günstiger). In dem Preis ist keine Umsatzsteuer enthalten, wird aber auch nicht belastet.

Gibt es günstigere Varianten?

Es gibt für studentische Aushilfskräfte und / oder Auftragsarbeiten die Möglichkeit, vergünstigt Anzeigen zu schalten. Allerdings sollten Sie den Kundenservice kontaktieren, welchen Kriterien die Anzeige entsprechen muss.

Studenten bei LinkedIn suchen

Wie bezahle ich die Anzeige?

Sie können über Kreditkarte oder PayPal bezahlen. Eine Bezahlung über Lastschrift, wie es für die Mitgliedschaften gibt, ist für die Stellenanzeigen nicht möglich.

Gibt es Rabattstaffeln?

Ja, Sie können neben einer auch fünf oder zehn Anzeigen im Paket erwerben.

  • Bei fünf Anzeigen kostet die einzelne 174,99 EUR pro Jobanzeige
  • Bei zehn Anzeigen kostet die einzelne 129,99 EUR pro Jobanzeige

Diese sind ein Jahr gültig und müssen nicht sofort verwendet werden.

Muss die Anzeige unter meinen Namen laufen?

Nein, Sie brauchen nicht in Erscheinung zu treten. Sie können auch andere Unternehmungen als Einstellende angeben (wichtig für Agenturen).

Was für ein Profil brauche ich zum Einstellen?

Sie brauchen keinen Premium- oder gar Recruiteraccount. Auch Basismitglieder können Stellenanzeigen aufgeben.

Wird die Stellenanzeige auf einem Unternehmensprofil angezeigt?

Ja, wenn Sie das Unternehmen richtig verknüpfen. Dazu unbedingt bei der Auswahl des Unternehmens aus dem Dropdown wählen und nicht manuell eingeben.

Kann ich einfach ein PDF hochladen?

Direkt nicht. Aber die Stellenanzeigen haben einen Minimaleditor, aus denen sich Text aus Word und PDF kopieren lassen. Einfache Formatierungen, wie fett, Aufzählungen und Absätze bleiben dabei erhalten.

Wie stelle ich die Anzeige ein?

Genug Theorie, im Folgenden die Masken, die Sie beim Einstellen einer Stellenanzeige durchlaufen. Sie finden die Möglichkeit (im Neuen Design) unter Jobs, „Jobanzeige aufgeben“

Stellenanzeige Job bei LinkedIn einstellen

Danach müssen Sie die Mindestangaben machen, die Sie für eine Stellenanzeige benötigen:

Stellenanzeige bei LinkedIn einstellen

Nach diesen Angaben kommt die eigentliche Detailseite. Sie können

  • Weitere Details angeben
  • Die Weiterleitung aufgeben (Wenn die Anzeige zu einer Webseite führen soll)
  • Sich entscheiden, ob Sie als Einstellender zu sehen sein möchten

Stellenanzeige bei LinkedIn einstellen, Detailseite

Danach kommt schon eine Seite, wo Sie zusätzliches Sponsoring für die Anzeige nutzen können. Nach meiner Erfahrung eine gute Investition. Dabei ist jeder Betrag ab 5 € Gesamtbudget möglich. Ich selber nutze was um die 2 € per Klick und 100 € Gesamtbudget. Dieses kann aber variieren.

Stellenanzeige bei LinkedIn sponsorn

Zum Schluss die Angaben zu der Zahlung. Nach Zahlung können Sie über Einstellungen / Konto / Transaktionsübersicht die Zahlungen anschauen oder erneut ausdrucken.

Zahlungsangaben für Stellenanzeige bei LinkedIn

Intro

Regelmäßig werden wir von LinkedIn über Auswertungen mit interessanten Neuigkeiten LinkedIn Logoversorgt. Grundlage ist der Datenschatz von weit über 450 Millionen Mitgliedern (inoffiziell), die das berufliche Netzwerk sein eigen nennt. Bereits 2011 erhielten wir eine Auswertung, wo Mitarbeiter am ehesten ihren Arbeitsplatz wechseln wollen und 2014 eine interaktive Karte, wo man welche Fähigkeiten findet. Jetzt eine aktuelle Studie, welche Wörter gern in den CVs der deutschen Nutzer von LinkedIn auftauchen.

Fakten

In der aktuellen Studie eine Gegenüberstellung der zehn am Meisten verwendeten Stichwörter und der Vergleich zu 2016:

HR Karriere Personal Buzzwörter und Phrasen

Man sollte also seine eigene CV mal auf diese Wörter genauer ansehen: Wenn man diese findet, sollten sie nachweisbar sein(so zu Beispiel bei „Führungsqualitäten„). Eventuell auch darüber nachdenken, ob die Wörter passen sind: „Kreativ“ ist bei einem Designer gut, bei einem Programmierer weniger und bei einem Lohnsteuerbuchhalter fragwürdig. Die zehn am meisten genannten Wörter 2017 waren (Deutschland links und international rechts):

Die Top 10 der überstrapaziertesten Schlagwörter in Deutschland Die Top 10 der überstrapaziertesten Schlagwörter in Deutschland Die internationalen Top 10 der überstrapaziertesten Schlagwörter
1. spezialisiert 1. spezialisiert
2. Führungsqualitäten 2. Führungsqualitäten
3. strategisch 3. leidenschaftlich
4. fokussiert 4. strategisch
5. Expertenwissen 5. erfahren
6. erfahren 6. fokussiert
7. leidenschaftlich 7. Expertenwissen
8. innovativ 8. zertifiziert
9. kreativ 9. kreativ
10. verantwortungsvoll 10. herausragend

Hierbei unterscheiden sich die Berufsgruppen voneinander (von dem offensichtlichen Beispiel der Kreativität mal abgesehen):

Demnach sehen sich Marketingfachleute überwiegend „strategisch“, während Vertriebsspezialisten sich selbst besonders viele „Führungsqualitäten“ zuschreiben. Personaler hingegen sind „spezialisiert“ und Studenten bezeichnen sich am liebsten als „leidenschaftlich“. Die deutschen Top 10 decken sich überwiegend mit den globalen. Bei Letzteren stehen außerdem die Attribute „herausragend“ und „zertifiziert“ hoch im Kurs.

…und mehr

Wer sich für mehr Details interessiert: Hier noch eine Übersicht der Buzzwörter Deutschland im internationalen Vergleich:

Buzzwörter international HR Personal Karriere CV Lebenslauf