LinkedIn Events verfügbar – mit Tricks

LinkedIn Events

Diesmal lässt sich LinkedIn Zeit mit dem Ausrollen neuer Funktionen. Die ersten Anzeichen, dass LinkedIn Events wiederkommen, waren ja bereits im vor einem Jahr am Horizont zu sehen und die ersten „Test Events“ waren zu sehen. Ein aktueller Blogbbeitrag von LinkedIn geht jetzt weiter. Jetzt kann man erste Events wieder einstellen – mit Hürden.

So sieht es aus

Zuerst einemal: So sieht ein „fertiges Event“ aus:

So stelle ich ein LinkedIn Event ein

Allerdings ist das Feature „Events“ noch nicht überall verfügbar: Man muss seine LinkedIn Seite auf „Englisch“ stellen, damit man Zugriff darauf hat. Dieses kan man über die Einstellungen (oder hier klicken) vornehmen. Danach ist in der Navigation links die Events zu sehen und ein unscheinbares „Plus“, dass die Einstellung ermöglicht.

Danach können Sie das LinkedIn Event anlegen. Dabei sind die Muster ja ähnich Unternehmensseiten bekannt:

So kann man ein Header Bild verwenden, ein Logo ist auch zusätzlich möglich.

Ansonsten sind die Angaben über

  • Name
  • Beschreibung
  • Veranstaltungsort
  • Datum, Zeit von bis
  • Zeitzone
  • Link zur Ticket Webseite
  • Einstellung öffentlich oder privat

möglich.

Interessant sind hierbei die Geschäftsbedingungen zu den LinkedIn Events (aktuell nur in englisch verfügbar). Vieles dazu ist leicht erratbar (so was wie keine pornographisches Material in den Bildern etc.), aber es sind auch einige Details darin enthalten, die man gelesen haben sollte. Sehr spannend:

Sie sind verpflichtet, eine angemessene Versicherung gegen Verluste oder Schäden dieser Art und in einer Höhe zu unterhalten, die angesichts der von Ihnen veranstalteten Veranstaltung angemessen ist.

Was ich sehr begrüße, ist, dass explizit die Nutzung der Events für da Promoten für irgendwas untersagt ist. Ich ahne jetzt schon lauter „Pseudoevents“, um alles mögliche zu bewerben.

Funktionen nach Einstellung des LinkedIn Events

Wenn das Event eingestellt ist, kann man dieses auch wie eine Gruppe verwenden, darüber posten, aber auch andere Leute einladen:

Über den Umweg des Postens kann man das Event dann auch über die Ads promoten. Ansonsten können Sie auch eingegrenzte Einladungen aussprechen. Was die Gruppenmoderatoren erfreuen sollte, ist die Möglichkeit, Gruppenevents anzulegen und Einladungen an die Gruppe zu senden.

Danksagung

Ganz lieben Dank an Wolfgang Merkel, der mich / uns darauf aufmerksam gemacht hat.

2 Kommentare
  1. Christoph Günther sagte:

    Kann man ein Event auch im Namen eines Unternehmens anlegen? Momentan sehe ich nur, dass man im eigenen Namen das einrichten kann. Als Admin eines Unternehmensprofils geht das scheinbar noch nicht.

  2. Danke für den Workaround – habe es gleich mal getestet und ein Event erstellt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: