Advertisements

Internationales Recruiting – wo und was wird gesucht?

intro

Seit 2012 untersucht die Bitkom auf Datenbasis von LinkedIn den Arbeitsmarkt für Fach- und Führungskräfte, sowohl national, als auch international. Auch dieses Jahr wurde diese durchgeführt und die Ergebnisse in einer Studie präsentiert. Über die Studie aus 2013 hatte ich auch berichtet. Übrigens: Die gesamte Studie kann für Interessierte hier angeschaut werden.

Die Studie – Auszüge und interaktive Karte

Die Studie bietet viele Einblicke in die Migration von Fach- und Führungskräften. Auch wenn oft die Diskussion oft darum rankt, ob der Mangel auch teil eines Mythos ist, so ist die gemessene Wahrnehmung bei den Unternehmen eindeutig.

Um einen empirisch relevanten Überblick zu erhalten, hat die Bitkom insgesamt 986 Unternehmen mit mehr als 50 Mitarbeitern befragt, davon zur Hälfte (ca.) jeweils die Geschäftsführer und Vorstände, zur anderen Hälfte aus dem Personal und HR Bereich.

Bildschirmfoto 2016-06-08 um 19.36.42

Die Fragestellung, die sich daraus ableitete: Kann man den Bedarf an Fach- und Führungskräften durch internationale Mitarbeiter kompensieren?

Bildschirmfoto 2016-06-08 um 20.12.03

Eindeutig hierbei: Die Probleme konzentrieren sich immer stärker auf kleinere oder mittlere Unternehmen. So geben nur 40% der Konzerne und Unternehmen über 500 Mitarbeiter an, dass die Not, nicht genügend Kräfte zu finden, ins Ausland, während dieses der Grund bei 72% der Unternehmen von 50 bis 500 Mitarbeitern darstellt. Wo sich kleine und große Unternehmen einig sind, ist, dass einige Kompetenzen einfach in anderen Märkten erreichbar sind. Hierzu gibt es auch eine interaktive Karte, die man sich mal anschauen kann:

Bildschirmfoto 2016-06-08 um 19.32.59

Für die Rekrutierung von Fach- und Führungskräften ist der Einsatz von sozialen Netzen ganz oben auf der Skala der  Medien:

Bildschirmfoto 2016-06-08 um 19.57.38

94% der Unternehmen rekrutieren bereits über soziale Netze. Okay, hier haben wir ein Wahrnehmungsgap: Da ich mich auch dem Umfeld herumtreibe, habe ich scheinbar nur Kontakt mit den restlichen 6% (Aber wie war das: 50% aller Leute wollen sich auf Facebook über Marken unterhalten? Ich kenne irgendwie nur Leute aus den anderen Hälfte…).

Und was und wer wird nun gesucht?

Bildschirmfoto 2016-06-08 um 20.11.29

IT Spezialisten war irgendwie klar, dass Controlling aber davor steht, hat mich verwundert. Am wenigsten werden Spezialisten für die Verwaltung gesucht, aber auch bei Personalmanagement wird nicht verstärkt international gesucht (Da könnte es aber nicht schaden, wie ich denke: Schaut man sich Großbritannien oder auch Niederlande an, so gibt es hier inhaltlichen Bedarf).

Zum Schluss noch eine Infografik

LinkedIn - Migration Study Infografik

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: