Was ist tsū?

Intro

Logo tsuDie Welt besteht nicht nur aus Facebook (und LinkedIn) allein. Vor ein paar Wochen ging es hoch her: Das „non profit“ Netzwerk ello ging nur per Einladung an den Start und machte die Runde. Nun grassiert ein anderer Geist: tsū (Gesprochen Sue, geschrieben mit Makron). Dieses Netzwerk, stark angelehnt an Facebook, geht genau den umgekehrten Weg: Werbung, ja, und die Nutzer sollen daran partizipieren.

Was ist tsū

Wenn man sich anmeldet, benötigt man keinen direkten Invite. Allerdings muss man eine Referenz angeben, wobei jede geht. Wer also keinen weiss, kann einfach im Anmeldeprozess bei dem Feld kossi für meinen Account angeben. Danach kann man ein klassisches Profil anlegen, mit Headergrafik (wie von Facebook, Google+ oder LinkedIn bekannt). Jan Firsching machte mich über Futurebiz darauf aufmerksam. Mittlerweile wurde schon einiges darüber berichtet, wie auf t3n oder auch auf techclick und ZDnet. Für das teilen und kommentieren soll man für die erzielte Reichweite vergütet werden.

Wie sieht es aus

Eigentlich kann man sich tsū so vorstellen: Facebook in Ersatzflüssigkeitsgrün, wie es auch von So.Cl seit dem relaunch bekannt ist:

Tsu in action

 

Man hat die üblichen Funktionen: Links teilen, Freunde adden (oder auch nur Folgen), liken. Dabei ist es für den kurzen Zeitraum, wo es existiert, sehr stabil.

Das Cashback unter den Social Networks

Jan schreibt zu Recht: Teilen und Liken wir, damit wir Geld verdienen? Die Frage hat wohl weniger interrogativen Charakter. Jedoch im Umkehrschluss: Gehen wir zu Real, weil wir Paybackpunkte sammeln? Es ist ja eher umgekehrt: Wir gehen zu Real einkaufen und nehmen die Paybackpunkte mit, weil wir da eh einkaufen. Genau darauf zielt auch tsū ab: Unterhalt Dich mit Deinen Freunden und wenn ein paar Cents abfallen: Umso besser. Transfer von Funds auf tsuEin kleines Detail dabei am Rande: Man kann auch sein erwirtschaftetes Geld statt auszahlen, transferieren.

Damit schlägt tsū den Weg ein, den Facebook 2012 aufgegeben hat: Ein soziales Netzwerk mit einer eigenen Währung auszustatten. Dabei verzichtet tsū auf einen eigenen Begriff. Eine Lücke, die bis jetzt, weder von Facebook oder Apple geschlossen wurde. Nur Bitcoin scheint bestand zu haben, ist aber losgelöst von sozialen Netzwerken.

Auf diesen Mitnahmeeffekt zu zielen ist sicherlich sinnig. Und es funktioniert auch analog bei den Cashback Kreditkarten: Die Marge ist eh die gleiche, also machen wir Hälfte / Hälfte. So gesehen das Aldiprinzip für soziale Netzwerke: Ich gebe Dir die Marge ab und Du kommst zu mir.

10 Kommentare
  1. Dimi sagte:

    YEY Leute Hammer DING bin seit zwei Wochen dabei und hab fast meine ersten 10Cent schon zusammen und das für nichts bzw. das gleiche wie Facebook nur das man dafür auch noch bezahlt wird!!! Das nenn ich mal ein soziales Netzwerk🙂 Über diesen Link könnt ihr euch anmelden:

    https://www.tsu.co/DimitrijVysokolyan

    Freu mich euch dort zu sehen🙂 Warum sollen wir alles umsonst unterstützen, nur wegen UNS funktioniert überhaupt alles und warum soll nur EINER (Marc Zuckerberg) davon profitieren!!!??? Macht euch mal Gedanken…

    LOVE AND PEACE TO ALL!!!

  2. MDancer sagte:

    In 2 Wochen 10 cent? Irgendwas macht ihr falsch… Ich hab tsu seit 8 tagen 1 tag fiel aus und ich bin momentan bei 82 cent. Aber steigend! Ihr braucht ein richtiges Team das euch hoch pusht. Gerne könnt ihr euch unter meinem Namen (MDancer) anmelden. In tsu wird man durch views bezahlt und ich bin wie gesagt nach 8 tagen bei 9000 views gelandet und bin weltweit mittlerweile repräsent. Also wer Lust hat just for fun mit mir hier alles raus zu holen addet mich oder folgt mir was auch immer aber tut etwas. Ich kann euer profil dann direkt hoch pushen und auch mein Team zur Verfügung stellen. Der höchste im Team hat jetzt schon 51 dollar gemacht und verdient pro Tag mittlerweile schon 3 bis 4 Dollar. Tsu wächst mittlerweile täglich mehr und ist schon bei 4 Millionen Nutzern. In Deutschland leider weniger aber so ist die Chance für uns höher ganz hoch zu kommen. Italien steigt mittlerweile sehr hoch und östliche Länder bis Japan sind total viel vertreten sowie die USA und Kanada natürlich. Also liebe Freunde und Follower…. Check it out and go hard!🙂

  3. Felix sagte:

    Hi, klingt alles sehr unwirklich, aber es funktioniert tatsächlich.
    Wenn ihr Lust drauf habt, gebt bei der Registrierung meinen Account (felikz) als Referenz an.
    Helfe euch gerne, gebe euch tipps, share,like etc. eure Posts!
    Liebe Grüße und viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: