Advertisements

XING: Mit „Spielraum“ gegen LinkedIn Pulse?

Intro

Heute ist von XING nach dem Printversuch nun die gleichnamige Onlinezeitung „Spielraum“ an den Start gegangen. Aufmerksam wurde ich durch einen Artikel  in der Lead Digital. Hier schreibt Annette Mattgey unter der Überschrift „Mehr Inhalte: Xing eifert Linkedin nach“:

LinkedIn stellt dazu etwa die App LinkedIn Pulse bereit, die für einen kontinuierlichen Nachrichtenstrom sorgt. Außerdem hat Linkedin umfassende Blogging-Features eingeführt.

Das machte mich neugierig.

So sieht XING Spielraum aus

Zuerst ein Screenshot:
So sieht XING Spielraum aus

Hierbei handelt es sich um eine Newsseite, rund um moderne Arbeitsweisen („New Work„). Verschiedene Artikel sind zum Start dabei, unter anderem ein Interview mit Thomas Sattelberger.
Selber schreiben die Macher aus dem Hause XING:

Ziel und Anspruch von XING spielraum ist es, dem modernen Wissensarbeiter von heute Orientierung zu bieten – in einer sich rasend ändernden Arbeitswelt. Denn die wurde seit der Gründung von XING vor über zehn Jahren gründlich auf den Kopf gestellt: Flexibilität, Mobilität und Kollaboration sind nur einige der Stichworte, welche den modernen Berufsalltag prägen – unseren eigenen und den vieler XING-Mitglieder und Berufstätiger.

Extro

Allerdings ist der Vergleich zu Pulse etwas weit hergeholt: Während Pulse integraler Bestandteil von LinkedIn ist (und somit auch in der Timeline sich wiederfindet), ist „Spielraum“ ein Online Magazin. Es fehlen bei Spielraum die Bestandteile, die Pulse individualisieren: Bei Pulse ist der Newsstrom gesteuert durch das eigene Profil und die Themen, mit denen man korrespondiert, als auch die Variation durch die Meinungsmacher. So können Meinungsmacher selber auf LinkedIn bloggen und so den Nachrichtenstrom anreichern. Dieses ergibt eine individuelle Newsquelle. Spielraum dagegen kümmert sich um ein Thema, nämlich Wissensarbeitern neue Denkanstöße zu liefern. Eine Individualisierung ist nicht Bestandteil des Konzeptes – und erhebt auch nicht den Anspruch. Ein Ersatz der letztes Jahr abgeschalteten XING Themen ist es nicht. Diese waren an LinkedIn Pulse vom Konzept eher daran. Schade, dass diese abgeschaltet wurden.

Stephan Koß/Google+
Autor: Stephan Koß;

Advertisements
1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: