LinkedIn: Wer hat mein Profil angesehen – auch neu

Intro

LinkedIn Official LogoSeit 2010 überarbeitet LinkedIn seine Oberfläche eher vorsichtig. Damals wurde die Timeline eingeführt, übrigens vor Facebook. Nun wird wieder einiges angepasst. Gerade wurden die Kontakte aufgehübscht, nun scheint im gleichem Atemzug auch die Darstellung von „Wer hat mein Profil angesehen“ auf die Appoptik angepasst. Noch ist es nicht überall, und vor allem nur auf englisch verfügbar. Ein erster Blick darauf, wie die Umstellung aussieht.

So sieht es aus

Ein Bild sagt mehr, daher zuerst ein Screenshot:

Wer hat mein Profil gesehen LinkedIn
Bitte nicht wundern, dass nur Anonymus auf dem Bild zu sehen ist: Man kann jetzt unterscheiden, ob man entweder

  • Alle
  • Nur Personifizierte oder
  • Nur anonyme Profile

in seiner Ansicht zu sehen bekommt. Ich habe die Anonymen gewählt, um nicht verpixeln zu müssen.

Man kann die Ansicht auch von der Kachel- auf die Listenansicht umstellen:

Anzeige Kontakte umstellen LinkedIn Profilbesucher
Auf dem ersten Bild oben sind wie immer die Statistiken zu sehen. Bei den anonymen Besuchern kann man eine Suche direkt anklicken, die den Informationen entspricht, die preisgegeben werden (Wenn jemand der Firma X angeklickt hat, so kommt man direkt auf die Suche nach Personen der Firma X).

Nett ist die Animation der Detailauswertungen:

Wer hat mein Profil betrachtet GeographieWenn man einen der Punkte anklickt, so werden Diagramme aufbereitet, die die Besucher strukturiert. Bei den Kreisen kann man auf die Bereiche klicken, die dann noch das Detail weiter anzeigen. Die Ansichten sind möglich für Besucherherkunft, Länder oder auch Firmen.

Am interessantesten finde ich jedoch, woher meine Besucher kamen. Da kann man sich die Keywords anschauen, oder ob die Besucher von Google oder LinkedIn gekommen sind:

Wer hat mein Profil betrachtet Herkunft und SchlüsselwörterRechts sieht man den Mouse Fly Over, wenn man auf den Bereich Andere klickt.

Extro

Die neue Ansicht bietet eine neue Optik, die dem Gesamtlayout angepasst wurde. Besonders die Statistiken über die Herkunft finde ich wertvoll: Auf welche Schlüsselwörter reagieren die Besucher und wo kommen die her. Damit kann ich auch mein Profil optimieren: Wenn die Besucher nur aus Bereiche entstammen, die mich nicht weiter interessieren, besteht Handlungsbedarf.

Was ich zu diesem Zeitpunkt noch schuldig bleiben muss, ist, in wie weit sich Premium- und Basisaccount in Zukunft unterscheiden. Das werde ich nachliefern, wenn es im deutschsprachigen Raum ausgeliefert wurde.

Stephan Koß/Google+
Autor: Stephan Koß;

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: