LinkedIn: Sich nach UK und Amerika erweitern

intro

Letztens fand ich einen Kommentar. Ich habe zwar, wie es sich gehört, knapp geantwortet, die Frage hängt aber so hoch auf der Metaebene, dass ein eigener Blogpost sinnvoller ist.

Kommentar zur Nutzung von LinkedIn für den angloamerikanischen Raum
Über solche Kommentare freue ich mich, da sie mir helfen, neue Artikel zu schreiben.

Alte Bekannte wiederfinden

Der einfachste Weg ist, alte Bekannte zu suchen. Wenn Sie den Namen wissen, einfach in das allgemeine Suchfeld eingeben:

Kontakte suchen bei LinkedInDanach können Sie das Profil aufrufen und sich vernetzen

Kontakte suchen und vernetzen

Expertentipp: Wenn Sie einen alten Bekannten suchen und nur dessen Mailadresse haben, aber nicht mehr den Namen: Einfach eine leere TXT hochladen mit irgendeinem Namen und der Mailadresse, dann findet LinkedIn die Zuordnung. Wie das genau geht, ist hier beschrieben.

Neue Wege suchen

Ich denke allerdings, die Intention des Fragestellers war nicht, wie man seine Bekannte sucht, sondern zu neuen Kontakten findet. Auch hier bietet LinkedIn einige Hilfsmittel.

Kontakte durchforsten

Der erste Weg führt einfach über die Suche: Sie suchen zum Beispiel Coaches? Nutzen Sie die Suche nach Coaches, die Kontakte zweiten Grades sind. Dann suchen Sie nach Coaches und grenzen auf a) Kontakte zweiten Grades und b) nach dem Wunschland ein. Dann findet man die Kontakte „zweiten Grades„. Man könnte sich vernetzen (was aber recht plump erscheint), oder sich vorstellen lassen (was eleganter ist): Dann kommt die Kontaktanfrage über den gemeinsamen Bekannten (der ja auch bürgt: Für Unsympathen würde wahrscheinlich niemand dem Wunsch der Vorstellung nachkommen):

Kontakte zweiten Grades vernetzen

Gruppen nutzen

Gruppen sind im angloamerikanischen Bereich stärker genutzt als in den hiesigen Breiten. Suchen Sie Gruppen, die zu Ihnen passen. Hierzu gibt es die Gruppensuche. Hier finden Sie bei 1,5 Millionen Gruppen sicherlich auch welche zu Ihren Zielen:

Gruppensuche LinkedInHier sollten Sie sich vorstellen und an Diskussionen teilnehmen. Sie können auch interessanten Personen folgen, ohne sich mit diesen zu verknüpfen: So können Sie auf einen interessanten Ansatz warten.

Komm mit Meinungsführern ins Gespräch

Auch die amerikanischen und englischen Meinungsführer könnten eine gute Ausgangsbasis bilden: Diese schreiben ja hin- und wieder Artikel und können so Anknüpfungspunkte für interessante Diskussionen bieten.

extro

Die Aufzählung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Es soll nur ein paar Ideen liefern. Vielleicht hilft es dem einem oder anderen.

Stephan Koß/Google+
Autor: Stephan Koß;

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: