Kontaktimport bei LinkedIn – ohne Mailpasswort

Intro

LinkedIn Official LogoZum amerikanischen Netzwerk LinkedIn stoßen zur Zeit im deutschsprachigen Bereich viele neue Personen. So ist das Businessnetzwerk im August 2013 allein netto um 122.671 Mitglieder gewachsen. Viele waren noch nicht so aktiv dort und suchen nun die Möglichkeit, effektiv ihr Kontakte in ihr Netzwerk zu bringen. Auch LinkedIn bietet so etwas wie den Freundefinder alá Facebook. Gerade nach den letzten Gerüchten um gehackte Mailkonten tut man sich schwer, andere Passwörter bei einem Betreiber anzugeben (tat ich mich vorher allerdings auch schon). Aber man muss LinkedIn nicht sein Passwort verraten: Eine schnell selbst erstellte Datei im TXT Format tut es auch.

Kontaktimport

Der Kontaktimport stellt eine bequeme Möglichkeit dar, seine Kontakte in LinkedIn anzuschauen. Aber bedenken Sie zwei Sachen

  • Während des Importes fragt LinkedIn „Wollen Sie die Kontakte in Ihr Netzwerk einladen„. Hier sollten Sie „Abbrechen“ klicken, ansonsten nerven Sie Ihre Kontakte mit LinkedIn Einladungen. Die importierten Personen finden Sie im Adressbuch. Das Icon  zeigt an, ob die Person bei LinkedIn ist oder nicht. Ist das Icon grau, ist dieser nicht bei LinkedIn.
  • Denken Sie an den deutschen Datenschutz: Streng genommen dürfen Sie fremde Personendaten nicht hochladen, ohne dessen Einverständnis eingeholt zu haben.

Wo finde ich ihn

Der Import ist über „Neue Kontakte finden“. Hier kann man sein GMX, Webmail oder Yahoo Mailkonto abgleichen (wovon ich persönlich abrate). Stattdessen kann man auch eine eigene Datei hochladen oder gezielt einzelne VCF Dateien uploaden. Diese kann man aus Outlook erstellen oder zum Beispiel aus XING herunterladen. Ich würde zur selbsterstellten Datei raten:

Kontaktdatei bei LinkedIn hochladen

Datei selbst erstellt

Die Datei kann man mit Excel auch selber erstellen. Größter Vorteil ist, dass man genau weiß, was man hoch lädt.

Kontaktdatei mit Excel selbst erstelltEinfach drei Spalten mit Vorname, Nachname und (ganz wichtig) Mailadresse der entsprechenden Person. Die Mailadresse ist maßgeblich für den Abgleich.

Wie schon gesagt: Im Folgeschritt ist ein Feld „Einladen“ und „Abbrechen“. Wenn man hier „Einladen klickt“, so werden alle eingeladen, auch die, die nicht bei LinkedIn sind. Dieses sollte man vermeiden!

KEINE Einladungen senden!Die Adressdaten sind nun unter „Kontakte“ zu finden. Hier können Sie gezielt Leute, die bereits auf LinkedIn sind, gezielt in Ihr Netzwerk einladen:

Adressbuch von LinkedIn

Allerdings englischsprachig „Connect“. Wenn jemand noch nicht auf LinkedIn ist, so bekommen Sie in der Timeline eine Nachricht, wenn er sich auf LinkedIn anmeldet („XYZ ist nun auf LinkedIn“)

Ein paar Tipps

Einige Tipps, die das Handling hierbei verbessern:

  • Nutzen Sie, wenn es geht, keinen Internet Explorer
  • Auch wenn LinkedIn selber 500 als Obergrenze angiebt, sollten Sie die Datei nicht über 100 bis 150 Adressdaten wachsen lassen (eigener Erfahrungswert)
  • Wenn illegale Mailadressen dabei sind, wird der Upload abgebrochen, allerdings ohne Fehlermeldung. Nutzen Sie nur valide Mailadressen!
  • Auch scheint es Profilabhängig zu sein (keine Ahnung, ob man nur X Versuche hat): Während ich immer wieder Schwierigkeiten habe, funktionieren die gleichen Dateien bei meiner Frau tadellos. In dem Fall würde ich auf den Support von LinkedIn verweisen.

Extro

Vielleicht hilft es dem einen oder anderen weiter.

Stephan Koß/Google+
Autor: Stephan Koß;

4 Kommentare
  1. Hallo Herr Koß, ein sehr hilfreicher Artikel.
    Ich möchte meine Netzwerke gerne in USA, Canada und UK ausbauen. Wissen Sie, wie man über LinkedIN dort registrierte Nutzer kontakten kann?
    Herzlichen Gruß
    Armin Schmitz

    • Hallo Armin,

      das wäre ja ein eigener Blogbeitrag. Aber vorab, ich gehe mal davon aus, „kalt“. Daher:

      – Nutze Gruppen
      – Suche „Leader“ aus Deinem Themenkomplex und lies die Artikel und kommentiere sinnvoll
      – Mache ein „Multlinguales Profil“ (also: Lege es zusätzlich auf englisch an

      lG
      Stephan

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: