Sind die deutschen Banken zu uninnovativ?


Die IND Gruppe lud ein

IND Banking LogoIn meiner LinkedIn Gruppe für Banken fand sich letztens eine interessante Einladung: Die Ind Gruppe lud zum BIBB = Business Banking Innovation Breakfast. Da ich letztens bereits berichtete, dass ich Offline Events für sehr sinnvoll halte, habe ich mich angemeldet und die Veranstaltung besucht.

Banken und Innovation

Die IND Gruppe beschäftigt sich mit Softwarelösungen für Banken, vorrangig für den Retailbereich. Relativ früh fragte auch einer der Vortragenden:

Wann gab es die letzte Innovation aus dem Bankenbereich

Da ich selber aus dem Bereich komme: Ein Wachstumstreiber aus Kundensicht sind die Banken wirklich nicht. Mobile TAN Verfahren oder ähnliches sind zwingende Nebenbedingungen und werden von Kunden nicht als Innovation wahrgenommen.

Business Breackfast April 2013 1

Sich mit sich selber zu beschäftigen…

Die Banken sind in den letzten Jahren (eigentlich durchgängig seitdem ich in dem Bereich tätig bin) viel mit sich selber beschäftigt:

  • Basel II
  • Verbraucherkreditrichtlinie
  • WohnRiester
  • Basel III
  • Adressrisikoverfahren
  • ……

um ein paar Stichwörter zu nennen. Hierbei handelt es sich um etliche, regulatorische Anforderungen, die umgesetzt werden müssen.

…bringt die Kunden nicht weiter

Business Breakfast April 2013 2Trotz der vielen Anforderungen: Die Bedürfnisse der Kunden sollten weitere Beachtung finden und deren Wünsche umgesetzt werden. Hierzu war ein Vortrag von Interesse, wo aufgezeigt wurde, dass eine polnische Bank Banking tatsächlich bei Facebook integriert hat. Aber auch andere Ideen haben durchaus schon marktreifen Charakter:

  • So wurde demonstriert, dass Überweisungsvorlagen mit dem Handy abphotographiert und in das Transaktionsmodul übertragen wurden
  • Anbindungen an Facebook und LinkedIn wurden demonstriert und so die Oberfläche der Onlinebankinglösungen „sozialisiert“: Nicht nur ein einfaches Like ist möglich, sondern auch Überweisungen an Kontakte mit einem Klick möglich

Es muss was getan werden

Regulatorische Anforderungen hin oder her: Die Innovationen der letzten Jahren müssen auch bei den Banken ankommen. Ansonsten kommt Bill Gates hier zur Geltung:

We Need banking, no Banks

Es liegt an den Banken, zu beweisen, dass der Kunde wirklich wieder in den Fokus kommt.
Stephan Koß/Google+
Autor: Stephan Koß;

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: