GEMA und Meteoriten – Geht`s noch?

Intro

Logo GemaGestern sah ich einen Artikel auf Heise, der mich mal wieder fassungslos machte: Da wurde die Erde von einer „Beinahe“ Katastrophe heimgesucht und in Russland wurde viele Menschen verletzt, und die Gema hat nichts Besseres zu tun, als Videos von Augenzeugen auf Grund von Autoradios, die im Hintergrund laufen, sperren zu lassen. Hier besteht Bedarf zu erläutern, ob die Gema nicht langsam ins Grundgesetz aufgenommen werden sollte, da deren Rechte vor allen anderen kommt. Einem normalen Bürger (und Steuerzahler) kann man hier kaum noch vermitteln, wozu die ganze Posse dient.

Die Gema….

GEMA BlockWer kennt Sie nicht: Den Anti Smiley auf YouTube. Dieser zeigt, dass ein Video in „deinem“ Land nicht ansehbar. Dieses ist in Deutschland kein Zeichen der Zensur oder des staatlichen Eingriffes, sondern zeigt ein typisch deutsches Dilemma: Die Unfähigkeit einzelner Behörden (oder behördenähnlicher Strukturen). So sind nach Auswertung von OpenDataCity in Deutschland über 61,5% der 1.000 beliebtesten Videos gebannt:

YouTube Anteil gesperrter Videos

Die Situation um den Meteoriteneinschläge in Russland zeigt das Dilemma: Die Gema ist in der Lage, ein technisches System bei YouTube etablieren zu lassen, dass alle Videos sperrt, wo andeutungsweise diese involviert sein könnten, aber nicht befähigt, in ernsthafte Verhandlungen zu treten. Zwar wird seitens der Gema immer wieder betont, dass sie gesprächsbereit seien, aber da sich die Situation seit Jahren nicht geändert hat, erscheint das unglaubwürdig. Dieses wird dadurch verstärkt, dass in anderen Ländern mit ähnlichen Institutionen wie die Gema, eine Einigung durchaus erzielt wurde.

…das BGB und Schikaneverbot

Dadurch, dass die Situation so lange anhält, stellt sich die Frage: Was ist eigentlich die Zielsetzung der Gema? Ich bin gegen Raubkopien und bin der Meinung, dass Künstler eine angemessene Vergütung erhalten müssen. Aber woher soll die Vergütung kommen, wenn sich die Vertreter der Rechte gegen Einnahmen sperren? Durch die frühkindliche Blokadehaltung der Gema werden nicht nur Nutzer verärgert, sondern auch die Künstler um ihre Einnahmen gebracht.

Es drängt sich die Frage auf, ob das zähe durchhalten der Gema nicht selber schon gegen das Grundgesetz ist:

§ 226 Schikaneverbot

Die Ausübung eines Rechts ist unzulässig, wenn sie nur den Zweck haben kann, einem anderen Schaden zuzufügen.
Hier könnten ja qualifizierte Menschen mal sich mit auseinandersetzen.
Ich habe auf jeden Fall den Klingelton meines Handys erstmal auf ein normales piepen umgestellt. Wenn man auf dem Marktplatz Dire Straits hört, handelt es sich sonst um illegale, öffentliche Wiedergabe….

Stephan Koß/Google+
Autor: Stephan Koß

4 Kommentare
  1. Argumentumabsurdum sagte:

    „Wenn man auf dem Marktplatz Dire Straits hört, handelt es sich sonst um illegale, öffentliche Wiedergabe….“… Oder um Erregung öffentlichen Ärgernisses. – Nein, das war fies, böse, das sagt man nicht.
    Problematisch ist, wie Du selber andeutest, dass die GEMA in einer bisher nur vage definierten Zone agiert. Nehmen wir Dein Beispiel vom Artikelanfang: Das Video wurde in Russland gedreht und hochgeladen, im Hintergrund ist ein russischer Radiosender zu hören. Die Frage wäre, ob in Russland eine der GEMA ähnliche Institution agiert; vermutlich nicht. Wenn doch, hätte bereits der Radiosender die Gebühren entrichtet und wir würden uns, wenn wir das Video sehen in der Situation des Videozeugen befinden. Nämlich wir hören die Ausstrahlung des Liedes durch den Sender, wenn auch zeitversetzt. Zahlt der Sender keine Gebühren, gut für ihn, für uns ändert sich nichts.
    D.H. die Gema kann theoretisch nicht für die Ausstrahlung in Russland nachträglich in Deutschland Gebühren einfordern. Da (leider) der Kompetenzbereich der GEMA nicht klar genug deffiniert ist und Plattformen wie Youtube durch ihre User ständig in der Pflicht stehen, Urheberrechte zu schützen, kommt es dann zu solch einer Form von Zensur.
    Man kann dem Russen mit der PhoneCam keinen Vorwurf machen. Der muss ja nicht sein Video nachbearbeiten, damit es auch in Deutschland verfügbar ist. Aber in der Politik besteht natürlich Handlungsbedarf. Nur sehe ich dafür schwarz, solange sie sich dort mit wiehernder Lasagne, etc. beschäftigen.

  2. Hallo & Danke für den Kommentar. Ich kann Deine Argumentation nachvollziehen (au´ßer mit den Dire Straits, aber das ist eine andere Diskussion). Mir ging es vorrangig darum, dass das „Nichtstun“ der GEMA das eigentliche Ärgernis ist. Das zyklische Wiederholen, dass diese „Verhandeln“ würden, mag ich auf Grund nicht sehbarer Ergebnisse nachvollziehen. Wie dem auch sein, es wird zunehmend peinlich.

    lG
    Stephan

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: