LinkedIn Unternehmensprofile – Starthilfe

intro

LinkedIn Official LogoIch habe schon häufiger über LinkedIn Unternehmensprofile geschrieben. Seit dem Relaunch im Oktober sind diese relativ schick. Auch sehr praktisch: Diese kosten nichts (außer Zeit für das Einrichten). Immer wieder gibt es Probleme beim Einrichten. Daher einige wichtige Rahmenbedingungen, damit der Start auch klappt. Für alle, die bereits ein Unternehmensprofil Ihr Eigen nennen, ist dieser Artikel eher uninteressant. Hier sind andere ans Herz gelegt, zum Beispiel wie man Produkte anlegt oder Multlingualität nutzt.

Startbedingungen

Um ein Unternehmensprofil anzulegen, müssen einige Bedingungen erfüllt sein.

  1. Profil des Anlegers muss einige Bedingungen erfüllen: So muss man mindestens 10 Kontakte aufweisen und das Profil muss zu mindestens 50 % ausgefüllt sein (kann man unter Profil bearbeiten am rechten Rand erkennen).
  2. Das Unternehmen darf noch kein Profil haben: Es wird überprüft, ob das Unternehmen bereits ein Profil hat. Dieses darf nicht der Fall sein
  3. Die Domain „@Diese_Firma.DE“ darf nicht belegt sein: Die Domain, die mit der Unternehmung verknüpft sein, darf noch nicht verwendet sein. Übrigens: Geläufige Freemaileradressen wie GMX, Hotmail, Yahoo, GMail oder Web.de gehen nicht!
  4. Eine Mailadresse mit der Domain der Unternehmung muss mit dem Profil des Anlegenden verknüpft sein: Die Domain muss in den Mailadressen des LinkedIn Kontos verknüpft sein. Wenn man eine andere primäre Mailadresse hat, kann man unter Einstellungen eine Adresse hinzufügen.

Was bei vielen ein Fragezeichen aufwirft, ist die Plausibilitätskontrolle bei LinkedIn. Diese vermeldet lapidar ein aktuelles Problem, aber nicht den Grund, der die Anlage eines Unternehmensprofils verhindert:

Leider kann derzeit keine neue Unternehmensseite erstellt werden. Wenn Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte über den Kundendienst-Link unten auf dieser Seite an uns.

Ein Hinweis, der einem an der Stelle nicht weiterhilft. Wenn dieser auftritt, sollten Sie die oberen Punkte überprüfen.

Umleitung

Unternehmensprofil NeuEin Problem, dass einige haben: Diese besitzen gar keine Unternehmensseite oder Homepage. Dieses ist gerade bei Freelancern oder Existenzgründern der Fall, die keine Notwendigkeit hatten, eine entsprechende Seite vorzuhalten. Aber gerade für diese Zielgruppe ist ein Unternehmensprofil durchaus sinnvoll. Man muss aber keine eigene Homepage mit einer eigenen Domain zulegen, man kann sich auch mit einem Trick behelfen.

Hier kann man sich mit einem kleinen Hack behelfen: „Fun Domains“. Klingt im ersten Augenblick nicht, was zu einem seriösen Unternehmensprofil gehört, funktioniert aber einwandfrei. GMX bietet so einen GMX Fun DomainService an und auch andere Anbieter haben einen ähnlichen Service. Hier kann man sich eine Mailadresse anlegen, zum Beispiel Koss@habmalnefrage.de (übrigens, das geht nur 1x, habmalnefrage habe ich dementsprechend schon „verbraucht“). Diese Mailadresse kann man nun in den Einstellungen seines LinkedIn Profils als sekundäre Adresse anlegen.

hat man diese Adresse angelegt, so kann man ein neues Unternehmensprofil anlegen. Als Domain für die Unternehmung nutzt man nun die der Funadresse, in meinem Beispiel http://www.habmalnefrage.de. Zuerst geht man über die Unternehmensseite, dann oben rechts „Unternehmen hinzufügen“ und danach die Domain und Mailadresse angeben:

Hab Mal ne Frage 1Wenn Sie hierrüber die Unternehmensseite angegeben haben, können Sie Ihr Unternehmensprofil wie gewohnt anlegen.

Das Unternehmensprofil kann mit Produkten angereichert oder in mehreren Sprachen angelegt werden. Dieses Feature ist sinnvoll, um seine Reichweite zu verbessern. Aber gerade bei Kleinen: Empfehlungen für die Produkte akquirieren, dass garantiert nahezu Aufrufe.

extro

Ich hoffe, die wichtigsten Klippen abgearbeitet zu haben. Wenn Ihr ein ähnliches Problem hattet, das nicht aufgelistet ist, bitte in den Kommentaren darauf hinweisen.

Stephan Koß/Google+
Autor: Stephan Koß
;

6 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: