Netzwerk auf- und ausbauen mit LinkedIn (für Anfänger)

Intro

LinkedIn Official LogoZur Zeit melden sich gerade im DACH Raum viele Personen neu bei LinkedIn an. Weltweit kommt das soziale Netzwerk auf über 211 Millionen Mitglieder. Der Artikel heute wendet sich nicht an die übliche Leserschaft, sondern ist für Neueinsteiger gedacht: Wie finde ich meine Kontakte? Nachdem ich letztens schon darüber geschrieben habe, wie man ein neues Profil anlegt, heute, wie ich mein Netzwerk aufbaue. Es wird viel geschrieben über den Nutzen sozialer Netzwerke, der wirkliche Mehrwert liegt aber auf seinem Netzwerk und in wie weit es bereit ist, einen weiter zu helfen. Nicht umsonst halte ich einen der größten Vorteile von LinkedIn darin, dass es so langweilig ist.

Vorgehensweise

Begründung KontaktaufnahmeIm Folgenden geht es nur darum, sein eigenes Netzwerk in LinkedIn abzubilden. LinkedIn ist dabei auf Vertrauen ausgerichtet: Man soll Personen aus dem „realen“ Leben kennen und nur kontaktieren, wenn man diesen auch vertraut. Dieses kann man bei einer Kontaktaufnahme erkennen, da gefragt wird, woher man jemanden kennt. Auch kann es passieren, dass eine Kontaktanbahnung gestattet ist, wenn man die Mailadresse der entsprechenden Person kennt. Dieses ist der Fall, wenn jemand die Privatsphäre so eingestellt hat. Wie finde ich mein Netzwerk?

Die einfache Suche

Einfache Suche für Personen bei LinkedInBeginnen können Sie mit der einfachen Suche. Dieses ist ein Google ähnliches Eingabefeld, in dem Sie den Namen der gesuchten Person eingeben. Achten Sie darauf, dass das Feld davor (1.) auf Mitglieder gestellt ist. Durch ändern des Feldes davor kann man auch Unternehmen, Jobs oder Gruppen suchen. Wenn Sie den Namen eingegeben haben, kommen Ergebnis Personensuche LinkedIn Sie zu einer Ergebnisübersicht. Hier haben Sie verschiedene Möglichkeiten:

1) Die gesuchte Person ist dabei: Dann klicken Sie auf den Namen und besuchen das Profil

2) Die Person ist nicht in der Liste: In diesem Fall können Sie die Suche verfeinern. Hierzu gibt es auf der linken Seite „Checkboxcluster“, bei denen Sie genauere Angaben machen können, zum Beispiel für Ort oder Unternehmen.

LinkedIn macht auch manchmal Vorschläge, die oben stehen, wenn die Schreibweise abweicht („Meinten Sie XYZ„). Dann können Sie darauf klicken und die Ergebnisse zur anderen Schreibweise wird Ihnen präsentiert.

Profil anschauen und vernetzenWenn Sie auf den Profil sind, so sehen Sie den Button „InMail“. Neben diesen Button ist ein kleines Untermenü versteckt. Hier finden Sie als erstes den Unterpunkt „vernetzen“. Wenn Sie diesen Button drücken, kommen Sie zu der Folgeseite, die im Abschnitt „Vorgehensweise“ gezeigt ist. Es kann auch sein, dass ein Feld  zur Eingabe einer Mailadresse kommt. In diesem Fall möchte der Empfänger nicht von jedem Kontaktanfragen erhalten und Sie müssen die Mailadresse des Empfängers angeben.

Die erweiterte Suche

Erweiterte Suche bei LinkedInBereits in der Basismitgliedschaft kann man eine vernünftige Suche verwenden. Hierzu muss man den kleinen Button „erweitert“ verwenden, wenn man die generelle Suche oben rechts auf „Mitglieder“ stehen hat. Hier kann man nach seiner Region, Profession oder alten Erweiterte Suche bei LinkedInUnternehmen schauen. Die folgenden Bereiche:

1. Grundlegende Abfragen wie Name, Ort oder Unternehmung. Besonders interessant, man kann auch eine Umkreissuche (Hameln +80 km) verwenden.

2. Hier ist der Button „Suche“, mit dem die Suche durchgeführt werden kann.

3. Sie können auch die Suche eingrenzen auf Personen einer oder mehrerer Branchen.

4. Analog dazu, ob Sie Gruppenmitglieder, Kontakte 3. oder 4. Grades (mehr geht mit der Suche nicht) oder nur direkte Kontakte suchen wollen.

5. Genauso verhält es sich mit Sprache. Wenn Sie zum Beispiel „Deutsch“ verwenden, werden nur Personen mit einem deutschen Profil angezeigt.

6. Hier in rot: Das sind die Premiumsuchkriterien, wozu Sie einen Premiumaccount benötigen.

Insgesamt kann die erweiterte Suche schon gut genutzt werden. Die Kriterien der Premiummitgliedschaft sind vorrangig etwas für Powernutzer (und somit kein Vergleich zum deutschen Klon Xing, der sich bei der Suche eher an Facebook orientiert).

Kontakte andere Personen

Kontakte der KontakteEine wahre Fundgrube, gerade für „B-Kontakte“, ist, mal in den Kontakten anderer Personen zu stöbern. Hierbei kommt es darauf auf die Privatsphäre des besuchten Profils an, ob diese sichtbar sind oder nicht. Wenn ja, dann können Sie die Zahl mit der Anzahl der Kontakte anklicken. Wichtig: Das jemand einen gemeinsamen Kontakt hat, halte ich nicht für einen Kontaktanbahnungsgrund. Vielmehr kann man sich Anregungen holen, Kollegen aus alten Tagen, die in der Versenkung verschwunden sind. Ein Blick darein ist immer sinnvoll.

Alumnis, Unternehmensprofile und Kombination

AlumnisEin weiterer guter Ansatz um alte Bekannte aufzustöbern sind Alumnis und Unternehmensprofile. Für Alumnis bietet LinkedIn direkt einen Link an. Wenn Sie diesem folgen, so kommen Sie direkt auf eine Alumnis Seite Ihrer Alma Mater. Wenn Sie im Profil den Zeitraum angegeben haben, an dem Sie eine Fakultät besucht haben, werden automatisch die Personen angezeigt, die im selben Zeitraum dort waren:

Alumnis 2

Genauso können Sie Unternehmensprofile nutzen, um alte Kollegen wiederzufinden. Hierzu bietet LinkedIn eine Suche an, die mit dem Unternehmensprofil verbunden ist:

Mitarbeiterprofile bei Siemens auf LinkedIn

Im Beispiel Siemens haben über 100.000 Personen eine Profil auf LinkedIn, davon knapp 12.000 aus Deutschland. Es gibt auf den Unternehmensprofilen auch noch die Kombination: Sein Alumni im Zusammenhang mit dem Unternehmensprofil.

Vorschläge

Vorschläge LinkedInEtwas Angst haben manche Personen vor den Vorschlägen bei LinkedIn. Diese sind mit der Zeit aber recht gut. Die Algorithmen arbeiten mit der Zeit recht gut, brauchen allerdings etwas „Futter“: So sollte man sein Profil schon ausgefüllt haben und ein paar Kontakte angesammelt, dann kann man über die Vorschläge sinnvolle Hinweise erhalten. Ein Großteil der Informationen zieht LinkedIn hierbei aus dem Profil, dem Netzwerk und auch aus dem Twitter einstellenTwitter Account. Es ist also sinnvoll, seinen Twitter Account bei LinkedIn anzugeben. Dieses kann man in den Einstellungen (1) tun. Direkt über die Karte „Profil“ (2) findet man den Link „Ihre Twitter Einstellungen verwalten“. Über diesen können Sie einen oder sogar mehrere Twitter Accounts mit Ihrem Profil verknüpfen (3). Wie in dem obigen Beispiel kann man die Vorschläge sich komplett anschauen. Man sollte auch „unsinnige“ Vorschläge entfernen, da darüber der Algorithmus von LinkedIn auch lernt.

Mit der Zeit tauchen dazwischen wirkliche Perlen auf, Personen, mit der man vor Jahren zu tun hatte und in Vergessenheit geraten sind.

Extro

Ich halte die Pflege des Netzwerkes für sehr sinnvoll. Hierbei sollte man Priorität auf die „B-Kontakte“ legen, Personen, die sonst aus dem Orbit verschwinden. Die „A-Kontakte“ hat man auch so im Griff.

Versuchen Sie Ihr Netzwerk auszubauen, aber ohne zum Kontaktsammler zu werden. Suchen Sie gezielt alte Bekannte, mit denen Sie mal gut zusammengearbeitet haben. Der Wert eines Businessnetzwerkes liegt in den Kontakten, die man im realen Leben gesammelt hat. Neue Kontakte zu finden ist anstrengend, wie auch im echten Leben.

Stephan Koß/Google+
Autor: Stephan Koß

2 Kommentare
  1. Xings größter Einzelaktionär, der Burda-Verlag, will das Geschäftsnetzwerk komplett übernehmen. Im Lichte jüngster Marktentwicklungen wirft dies Fragen darüber auf, was die Münchner mit Xing vorhaben.

  2. E.fried sagte:

    Das was hier locker „Futter“ für linkedin’s Kontaktvorschläge bezeichnet wird macht mir angst. Welche meiner Adressbücher greift linkedin hier von mir nicht authorisiert ab? Oder durchwühlt es über einen exploit gar meine Festplatte?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: