Advertisements

LinkedIn – Neue Unternehmensprofile angeschaut

Intro

Das Geld aus dem IPO scheint LinkedIn in die Entwicklung gesteckt zu haben. Jetzt wurden die Unternehmensprofile angepasst. Bereits Anfang September hatte LinkedIn die Maßnahme in seinen Blog angekündigt. Heute scheint das Rollout bei uns in Deutschland angekommen zu sein. Zumindest hat die ITP Unternehmensberatung GmbH bereits das neue Gewand.

Was muss man tun?

Im ersten Schritt erst mal gar nichts. Allerdings fordert LinkedIn einen auf, doch eine Grafik zu hinterlegen:

Aufforderung ein Bild zu hinterlegen

Das sollte man meines Erachtens tun. Achten Sie bei der Auswahl auf die richtige Größe. Zu Große werden von LinkedIn gut skaliert. Aber zu Kleine werden nicht akzeptiert. Am Besten, Sie suchen von vornherein eins mit den richtigen Maßen: 646 x 220 Pixel. Tipp: Denken Sie auch daran, dass Sie in das Administrationsmenü gelangen. Ein Hochladen allein genügt nicht, Sie müssen das aktualisierte Profil auch „Veröffentlichen“

Veröffentlichen des neuen LinkedIn Unternehmensprofiles

Danach kann man sein Unternehmensprofil im neuen Layout bewundern. Die Funktionalitäten sind gleich geblieben. Allerdings sind die Mitarbeiter- und Followerstatistiken in das Drop Down für die Administration gewandert. Das hat den Vorteil, dass man denselben Anblick hat, wie ein Besucher. Ansonsten findet man über die Reiter die bekannten Funktionen wie Jobs, Produkte- und Serviceleistungen (so fern aktiviert) und den Insights. Empfehlungen und auch multlinguale Unternehmensbeschreibungen sind migriert worden.

Auch die Premiumfunktionen (wie verbundene Unternehmen) sind nach wie vor auf der Startseite.

Wenn Sie noch nicht dabei sein sollten, das Rollout ist noch nicht vollständig durchgeführt. Währen Adidas und Daimler schon die neue Optik haben, sind Siemens und Merck noch in der alten Grafik.

Moderner Look – Wider der Langeweile?

Ich frötzel ja gerne herum, dass LinkedIn langweilig sei. Die neue Optik der Unternehmensprofile auf jeden Fall finde ich einen guten Schritt Richtung „Verjüngung“. Langweilig wirken die Unternehmensprofile jetzt weniger. Und die Möglichkeit einer einzubindenden Grafik gibt Möglichkeiten, seine Präsentation zu variieren, neue Produkte vorzustellen oder auf die Tatsache, dass man neue Jobs gepostet hat, hinweisen.

Advertisements
3 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: