Advertisements

Xing vs. LinkedIn 2011: Eine quantitative Betrachtung von DAX Mitarbeitern


Ein Netzwerk ist nur so gut, wie die Personen, die ich finden kann. Wenn meine Zielgruppe sich auf StayFriens befindet, muss ich dort auch die Personen suchen. Nun gibt es verschiedene Partikularinteressen. Für viele sind Großkonzerne interessant: Zum einen werden dort Spezialisten gefunden, zum anderen sind dort auch viele interessante Budgets und die dazugehörigen Entscheider. Der Benchmark für Großkonzerne ist der DAX.

Bereits vor einem Jahr habe ich gegenüber gestellt, wie und wo ich Mitarbeiter der DAX Konzerne finde. Das war genau vor einem Jahr. Jetzt ist eine Aktualisierung angebracht. Dabei kommt die Dokumentation aus 2010 zu Gute, lässt es eine Gegenüberstellung der Entwicklung seit einem Jahr zu. Die Followeranzahl habe ich vor ein paar Wochen bereits gegenübergestellt.

LinkedIn hat zur Zeit 137.460.347 angemeldete Benutzer (nicht zu verwechseln mit Unique Visitors, wie es Google oder Comscore misst).

Vorgehensweise

Die Vorgehensweise war relativ einfach: Am besten mit einem Screenshot zu erläutern.

Herleitung

Die Hilfe sind die Unternehmensprofile. In meinem Beispiel hat Xing zum Beispiel 15.866 Mitglieder der Firma Siemens und 80.188 bei LinkedIn. Zusätzlich habe ich die Profile von DAX Mitarbeitern bei LinkedIn in Deutschland gemessen.

Das Ergebnis in der Übersicht

Eine etwas unübersichtliche Übersicht ist die Darstellung aller Konzerne:

DAX Übersicht 2011

Deswegen etwas lesbarer die Darstellung summiert nach:

  • Veränderung aller Profile der DAX 30 bei Xing
  • Veränderung aller Profile der DAX 30 bei LinkedIn (weltweit)
  • Veränderung aller Profile der DAX 30 bei LinkedIn (Deutschland)

Summenvergleich Mitarbeiterprofile DAX Unternehmen Xing und LinkedIn

Die Entwicklungen noch mal summiert und prozentual dargestellt 2010 vs. 2011:

Dax MA bei Xing und LinkedIn Veränderung 2010 vs 2011 in Prozent

Für alle, denen die Grafiken zu klein erscheinen, habe ich die Übersicht und die Exceltabelle in ein PDF eingefügt, um es sich vernünftig anschauen zu können.

Trends und Ableitungen

Im Folgenden ein paar Zahlen, die sich aus dem Vergleich der Anzahl der Mitarbeiterprofile von 2010 im Vergleich zu 2011 ergeben:

Als erstes die drei schlechtesten und die drei besten Entwicklungen im Vergleich von LinkedIn:

TopFlopsLinkedIn weltweit

Im Vergleich dazu die entsprechenden schlechtesten und besten drei von Xing:

TopFlops Xing

Erstaunliches

Was dabei auffällt sind die Verluste, die teilweise bei Xing sind. Gerade bei Siemens habe ich vor genau einem Jahr Screenshots hergestellt, so dass man diese perfekt gegenüberstellen kann:

Siemens 2010 vs 2011

Waren 2010 noch insgesamt 21.108 Mitarbeiter von Siemens bei Xing angemeldet, so waren es 2011 insgesamt 15.869. Die Link führen zu dem Screenshot 2010, der auch dort mit Datum hinterlegt ist. Im Vergleich: Bei LinkedIn sind über 32.000 hinzugekommen.

Die Differenz noch mal grafisch dargestellt:

Siemens 2010 vs 2011 Veränderung

Ich dachte erst daran, dass Bereinigungseffekte zu diesem Sturz führen könnten. Im Laufe der Recherchen wurden es täglich aber immer ein paar weniger, so dass man scheinbar einen Trends prognostizieren kann.

Siemens ist einer der größten deutschen Konzerne, nach Marktkapitalisierung sogar der Größte und einzige über der 100 Mrd. Marke. Ist der Effekt nur auf Siemens bezogen? Ich habe mal die Veränderungen der fünf folgenden DAX Konzerne gegenübergestellt:

Sechs größten Konzerne Entwicklung

Man kann den Siemenseffekt auch bei anderen Konzernen feststellen (dzum Beispiel bei Daimler oder SAP).

Fazit

Hat Joel Kaczmarek festgestellt, dass es einige Internetfirmen 2015 nicht mehr geben wird, so scheint dieser Trend bestätigt zu sein.

Im B2B Bereich sind viele Personen abhängig von Großkonzernen, sei es, um Spezialisten zu finden (Recruiter) oder auch Budgets (Unternehmensberatungen oder Produzenten).

Aber auch ein sich selbstverstärkender Effekt ist nicht zu unterschätzen: Sind erst mal viele Leute auf einer Plattform, so folgen auch entsprechend viele. Mal sehen, ob ein Vergleich 2012 auch noch für Überraschungen sorgen kann.

Advertisements
14 Kommentare
  1. Stephan ~ ich werd Dich wohl wiederkam, aber ausfuehrlicher ins Zitat nehmen, als Ergaenzung zum Unternehmensprofilvergleich. Ok?

  2. LinkedIn ist von den Funktionen schon besser als Xing und bietet mehr.. leider ist es im Vergleich viel zu teuer und nervt mit eingeschränkten Nachrichtenfunktionen und Fragen, ob man Personen wirklich kennt.. solange dies nicht geklärt ist, wird Xing weiterhin sehr stark im deutschen Raum genutzt.

    • LinkedInsider sagte:

      Hallo Frank

      und danke für den Kommentar. Die Nutzung scheint sich zur Zeit zu verlagern (Nicht nur Richtung LinkedIn, sondern zusätzlich verteilt auf Google+ und Facebook zusätzlich). Mit „zu teuer“ habe ich mich auch beschäftigt, beispielsweise sei hier die Suche genannt, die bei LinkedIn als Basis schon gut funktioniert, bei Xing aber eher unbrauchbar ist. Ansonsten sei der Artikel hier empfohlen. Als Faustregel: jeder, der unter einer halben Stunde auf LinkedIn täglich verbringt, braucht eigentlich keinen Bezahlaccount.

      liebe Grüße
      Stephan

  3. Bruno sagte:

    Heutige dps-Meldung: „Xing wächst weiter – Mitgliederzahl steigt“ mit beeindruckenden Zahlen für das 3. Quartal 2011.

    Deine Betrachtung ist eine Milchmädchen-Rechnung, da sich nur in „englischsprachigen“ deutschen Konzernen LinkedIn besser entwickelt.
    Natürlich geht ein neuer SAP-Mitarbeiter in den USA nicht zu XING, sondern zu LinkedIn, aber ein neuer Telekom-Mitarbeiter in Deutschland zieht genauso natürlich XING vor.

    • LinkedInsider sagte:

      Danke für den Kommentar. Deswegen habe ich auch ausgewiesen, dass es acht Konzerne gibt, wo es mehr Mitarbeiter in Deutschland gibt als Xing insgesamt. Aber ganz klar liegt zum Beispiel die Post weit vorne, wie ich auch geschrieben habe. Ein expliziter Vergleich ist natürlich nicht möglich, da Xing keine weiteren Auswertungsmöglichkeiten an die Hand gibt.
      liebe Grüße
      Stephan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: