Advertisements

Neue Features für Moderatoren – Kleinigkeiten zu Halloween

LinkedIn hat ein paar neue Features für Gruppen eingeführt. Hierbei handelt es sich um Moderationstools, um seine Gruppe vor Spam und Fakes zu schützen:

„Einschränkungen“ und „Genehmigungen“.

Hierbei kann man definieren, wer posten darf und wo:

  • Freie Veröffentlichung (Diskussionen, Werbung, Stellenangebote und Kommentare)
  • Freie Veröffentlichung nur von Werbung, Stellenangeboten und Kommentaren, alles andere muss eingereicht werden.
  • Freie Veröffentlichung nur von Stellenangeboten und Kommentaren, alles andere muss eingereicht werden.
  • Freie Veröffentlichung nur von Kommentaren, alles andere muss eingereicht werden.
  • Alles zur Genehmigung einreichen.

Diese Punkte findet man neu in der Gruppenverwaltung

Neue Features Gruppe

Neue Features Gruppe

Man kann nun fein graduieren, was gepostet werden darf und was nicht.

Genehmigungen und Einschränkungen

Genehmigungen und Einschränkungen

Zusätzlich können temporäre Einschränkungen definiert werden, für Mitglieder, die

  • Neu bei LinkedIn sind
  • Neu in der Gruppe sind oder
  • wenig bis keine Kontakte haben

Wenn nun Beiträge, nach diesen Definitionen eingereicht werden, so werden diese nicht per sofort im Forum eingestellt, sondern der Moderation vorgelegt:

Neue Features Gruppe - Bearbeitung durch Moderation

Neue Features Gruppe - Bearbeitung durch Moderation

Hier kann der Moderator (oder Manager) dementsprechend reagieren.

Fazit

Nette kleine Unterstützung. Allerdings haben meine beiden Gruppen noch keine kritische Masse erreicht, dass solche Features notwendig sind. Aber um so größer die Gruppen werden, steigt die Anzahl des Spam, und dann sind solche Helferlein richtig sinnvoll.

Update

Es gibt auch kritische Stimmen gegenüber diesen neuen Features:

http://rolfschaumburg.wordpress.com/2010/10/31/linkedin-fuhrt-zensurmoglichkeit-fur-gruppeneigner-und-manager-ein/

Ich selber sehe diese Beschränkungen eher lax, gab es schon immer die Möglichkeit, Mitglieder aus der Gruppe zu werfen und Artikel zu löschen. Ich vertraue da dem „Markt“, Gruppen, wo der Moderator zu selbstherlich alles löscht, was ihm nicht passt und zu restriktiv mit den Einstellungen umgeht, werden sicherlich Schwund an Mitgliedern erfahren.

Advertisements
2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: