Über diese Anzeigen

Wo Unternehmensnachrichten verteilen?

Habe ich mich letztens in einem Artikel einiges geschrieben, wo man am ehesten ein Unternehmensprofil anlegt, nun einige Worte wie und wo man Unternehmensnachrichten platziert.

Warum dieser Artikel? Das verteilen einer gleichlautenden Pressemitteilung über alle Kanäle wird kaum Verbreitung finden. Auch wenn man bereits Follower, Fans oder Pinners eingesammelt hat, ist die Wahrscheinlichkeit eher gering, dass man viral verbreitet wird. Die maximale Reichweite ist nicht entscheidend, sondern die relevante Reichweite in der Zielgruppe.

Ganz wichtiger Disclaimer: Jedes Unternehmen muss seine Ziele und seine Zielgruppe selber finden. Was bei einem funktioniert, kann man nicht zwingendermaßen 1:1 auf jedes andere Unternehmen projezieren. Die folgenden Tabellen sind daher nur als Annäherungsmittel zu sehen.

Sind alle Medien gleichwertig?

Die verschiedenen sozialen Netzwerke sind von verschiedenen Menschen bevölkert und selbst, wenn es Schnittmengen gibt, so heißt das nicht, dass diese Informationen gleich aufgenommen werden.

Wenn eine hochgestellte Führungskraft auf Facebook sich aufhält, dann wahrscheinlich um mit den Kindern zu kommunizieren oder Kontakt zu Freunden halten. Bilanzzahlen von befreundeten Unternehmen sind da weniger interessant. Umgekehrt ist ein Gewinnspiel auf LinkedIn nicht zulässig und würde auch völlig deplatziert wirken.

Wo also die Unternehmensnachrichten platzieren? Ein kleines Ablaufdiagramm könnte helfen:

Ablaufdiagramm Unternehmensnachrichten Soziale Netzwerke

Ablaufdiagramm Unternehmensnachrichten Soziale Netzwerke



Hierbei unterscheide ich die eigenen Kanäle und unterstützenden Medien.

Facebook

Facebook LogoFür die Verbreitung von B2C Nachrichten ist Facebook erste Wahl. Hier kann man am ehesten seine Zielgruppe finden. Die reine Reichweite ist jedoch nicht das einzige Merkmal, das für Facebook spricht. Auch die Möglichkeiten, die Gewinnspiele oder auch einige Apps bieten, können helfen, sich viral zu verbreiten. Allerdings hat auch die Reichweite von Facebook eine Kehrseite: Einige kehren Facebook den Rücken oder igeln sich dort ein. Denn die Reichweite hat viele Begehrlichkeiten geweckt. Ein zu “spammiges” Auftreten kann sich auch negativ auswirken.

LinkedIn

LinkedIn LogoNicht umsonst habe ich in der Entscheidungsfolge für Unternehmensnachrichten den Begriff “langweilig” gewählt. Werden sicherlich einige Controller oder ähnliche Menschen protestieren, so wirken solche Nachrichten bei vielen so. Trotzdem haben sie ihre Existenzberechtigung und jemand, der sich für solche Zahlen interessiert, wird sich bei LinkedIn nicht darüber wundern. LinkedIn hat in Deutschland die größte Reichweite bei Konzernen und teilweise sogar höher als bei Facebook (zumindest haben 2/3 der DAX Konzerne mehr Follower bei LinkedIn als Fans bei Facebook).

Google+

google-plus-logo-buttonZur Zeit entbrennen ja viele Diskussionen um das soziale Netzwerk Google+. Ich selber halte mich da gerne auf, doch die großen Zahlen lenken davon ab, dass Google+ noch nicht überall angekommen ist. Eher bei besonders technikaffinen Zielgruppen. Trotzdem sollte man sich genau überlegen, dabei zu sein. Allerdings nicht aus Reichweitengründen, sondern um die eigene Präsenz zu stärken. Da ich kein SEO Spezialist bin, sei hier ein bereits älterer Artikel von Falk Hedemann empfohlen. Wenn auch nicht als primäres Medium sollte eine Präsenz auf Google+ zur flankierenden Unterstützung Pflicht sein.

Pinterest

Logo PinterestNoch relativ jung ist der Dienst Pinterest. Auch hier gilt wie bei Google+, dass eine alleinige Positionierung dort wenig bringt. Für Visualisierungen (gerade im B2C Sektor, und hier besonders bei zum Beispiel Nahrungsmittel, Klamotten oder generell Lifestyleprodukten) kann Pinterest stark zur Unterstützung beitragen. Eine schöne Zusammenfassung, wie Pinterest wirkt, findet sich mal wieder auf t3n in diesem Artikel oder, um mal nicht Falk Hedemann zu zitieren, ein lesenswerter Artikel von Stefanie Soehnchen.

Twitter

Logo TwitterAls letztes im Bunde ist Twitter eine Betrachtung wert. Das schöne an Twitter das simple. Dadurch ist Twitter generell gut einsetzbar und für verschiedenste Bereiche: Ob nun B2B, B2C, Adhoc Mitteilungen oder als Teaser für Präsentationen. Hierbei sollten jedoch verschiedene Kanäle für die verschiedenen Arten von Informationen, die verteilt werden sollen, angelegt werden. Durch die Kürze kann man nicht alle Unternehmensinformationen darüber verteilen, aber gut unterstützen. Leider hat der SEO Einfluss von Twitter nachgelassen, seitdem Twitter den Vertrag mit dem Branchenriesen Google nicht verlängert hat. Seitdem werden Tweets nicht mehr indexiert.

Und wo nun?

So unterschiedlich die Kanäle sind, so unterschiedlich sind die Nachrichten. Die Unternehmensinformationen können aber über verschiedene Kanäle verteilt werden. Hierbei sollte der Text nicht 1:1 aus der Pressemitteilung verwendet werden sondern an die einzelnen Medien angepasst. Unter der Berücksichtigung des obigen Disclaimers kann man sich aber vorsichtig über folgende Empfehlung annähern:

Wo Unternehmensnachrichten

Die sozialen Netzwerke sind heutzutage zu wichtig geworden, um sie zu vernachlässigen….. und zu unwichtig, um die gesamte Kommunikationsbereich damit auszulasten.

Wer aber den Schritt als Unternehmen wagt, sollte zuerst seine Hausaufgaben machen. Aktivität ist nicht alles. Wer Sorgen hat, sollte unter Umständen den Rat eines Experten einholen. Um so weniger sich damit beschäftigt wurde, um so eher ist hier ein Kommunikationsspezialist zu empfehlen. Aber man braucht auch keine Angst zu haben – ein gesunder Shitstorm hat bis jetzt keinen Unternehmen geschadet.

Über diese Anzeigen
1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 238 Followern an

%d Bloggern gefällt das: